Bowling

"Ersatzspielerinnen" schlagen sich gut

RECKLINGHAUSEN - Mit Ersatz musste das Damenteam II der BSG Vest antreten beim NRW-Liga-Spieltag. Die nur noch Standby-Spielerinnen Petra Viehweg und Heike Lamm unterstützten die Stammkräfte Sabine Sonnenschein und Marion Reichwald. Die BSG II zog sich achtbar aus der Affäre und holte acht von 16 möglichen Punkten. Und das ohne Miriam Kopczacki, Ines Wesselmann und die erkrankte Jugendspielerin Rabea Dolle.

Dass sie nichts von alter Stärke eingebüßt hat, zeigte besonders Petra Viehweg als Beste des gesamten Vest-Teams. Zum Auftakt wurden BC Lippe (727:700) und Radschläger Düsseldorf III (684:660) besiegt. Der Bielefelder BV - ihm gelangen 16:0 Punkte - besiegte Vest II 664:722. Gegen BSC Strikers Köln wurde 671:722 und gegen BV Brackwede 647:712 verloren.

Dann zeigte die BSG II aber Moral und besiegte Brackwede II 658:641. Es folgte in der siebten Spielrunde ein 712:706-Erfolg. Am Ende gab's eine 700:749-Pleite gegen Spitzenreiter ABC Dortmund. In der Tabelle rutschten die Vest-Bowlingspielerinnen mit 24 Punkten auf den dritten Rang ab, sind aber mit zwei Punkten Rückstand in Schlagdistanz zum Spitzenduo ABC Dortmund und Bielefelder BV.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Revanche gelingt nicht -  ETG Recklinghausen verliert Duell der Landesliga-Aufsteiger
Revanche gelingt nicht - ETG Recklinghausen verliert Duell der Landesliga-Aufsteiger
Revanche gelingt nicht - ETG Recklinghausen verliert Duell der Landesliga-Aufsteiger
Vorbereitung zahlt sich aus
Vorbereitung zahlt sich aus
Vorbereitung zahlt sich aus
Prüferin Claudia Bußmann ist schwer beeindruckt
Prüferin Claudia Bußmann ist schwer beeindruckt

Kommentare