+
Hanna Lange (l.) und der 1. FFC stürmten bis in Halbfinale.

Frauenfußball

Am Ende bleibt Rang vier

  • schließen

WALTROP - Dem Eindruck, ein Gegner des Kicks unter dem Hallendach zu sein, tritt Andreas Krznar entgegen. „Das stimmt nicht“, wundert sich der Trainer des 1. FFC über das Vorurteil.

Das konnte der Westfalenligist mit einem beherzten und spielerisch leichtfüßigen Auftritt und Rang vier beim „Volksbank Pokal-Total-Cup“ im Waltroper Sportzentrum Nord auch widerlegen. Zwar gewann Borussia Mönchengladbach die vierte Auflage des FFC-Turniers – durch ein 3:2 nach Verlängerung gegen Vorwärts Sport-Hochschule (Spoho) Köln.

Die ersten Reaktionen nach dem dramatischen FFC-Aus im Halbfinale gegen die Domstädter bestätigten Krznar. „Einige Stimmen behaupteten, wir wären die beste Mannschaft im Turnier gewesen.“ Was dem Trainer schmeichelte, der aber auch umgehend abwiegelte: „Ich denke, wir haben insgesamt ein spielerisch gutes Hallenturnier gesehen.“ Das durch die Teilnahme von Erst-, Zweit- und Regionalligisten wie Bayer Leverkusen, SGS Essen, Arminia Bielefeld, Mönchengladbach, VfL Bochum oder dem SV Meppen aufgewertet wurde.

„Wir haben stark angefangen“, blickt Krznar auf die Vorrunde, als sich der FFC vor dem späteren Turniersieger und Regionalligist Germania Hauenhorst durchsetzte und auch im Viertelfinale den SV Meppen (2:0) bezwang. „Es ist ärgerlich, dass wir nicht ins Finale gekommen sind.“

Im Halbfinale gegen Köln fehlten acht Sekunden zur Verlängerung. Nach „einem schweren taktischen Fehler“, so Krznar, kassierte der FFC den Gegentreffer zum 1:2. Auch im Spiel um Platz drei unterlag der FFC – 1:3 gegen Bayer Leverkusen. „Leider hat es nicht ganz gereicht, aber wir haben teilweise tollen Fußball gezeigt.“ In jüngerer Vergangenheit trat Krznar eher als Kritiker solcher Turniere unter dem Dach in Erscheinung. Der Eindruck verfestigte sich dadurch, dass bei der Kreismeisterschaft in Marl die Kreisliga-Vertretung des FFC antrat.

„Ich bin nicht grundsätzlich gegen Hallenfußball. Man muss es nur richtig aufziehen“, sagt Krznar – und erhielt Bestätigung. Bochum, Mönchengladbach und Leverkusen haben bereits signalisiert, die fünfte Auflage des FFC-Turners in den Wintervorbereitungsplan 2020 aufzunehmen.

Dann, so Krznar, wieder in Recklinghausen. „Das ist unsere Heimat. Danke an die Stadt Waltrop, die uns kurzfristig und unkompliziert Hilfe angeboten hat“, erklärt Krznar, der weiterhin von einer internationalen Ausgabe träumt. „Vielleicht können wir bald Gäste aus Belgien und den Niederlanden begrüßen“, so der FFC-Trainer. Twente Enschede soll nicht abgeneigt sein...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare