+

Frauenfußball

Letzter Härtetest

  • schließen

Hohenhorst - Ein Hauch von Revanche liegt über dem Sportzentrum Hohenhorst: Anlässlich des 15. Geburtstags spielt der 1. FFC 2003 am Wochenende den „KIA-Kurt-SEC-COM-Sommercup“ aus und hat sich zwei langjährige Rivalen ins Wohnzimmer eingeladen.

Zur Generalprobe – am nächsten Donnerstag spielt der FFC im Kreispokal, am Sonntag im Verbandspokal – trifft die Formation von Teamchef Andreas Krznar auf den SV Bökendorf und die SpVg. Berghofen. Also jene Klubs, gegen die der FFC in den letzten beiden Spielzeiten jeweils das Rennen um den Regionalliga-Aufstieg verlor.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Neu-Zweitligist SGS Essen U20, der gegen den FFC das Eröffnungsspiel bestreiten wird.

• Vorrunde (Sa.) - Spielzeit 1x 45 Min.:

SGS Essen U20 - 1. FFC 2003 13:00 SpVg. Berghofen - SV Bökendorf 13:50 SpVg. Berghofen - SGS Essen U20 14:40 1. FFC 2003 - SpVg. Berghofen 15:30 SGS Essen U20 - SV Bökendorf 16:20 SV Bökendorf - 1. FFC 2003 17:10 • Endrunde (So.) - Spielzeit 2x 45 Min.: Spiel um Platz 3 11:00 Finale 13:00

„Wir hoffen auf attraktive Spiele“, verrät Krznar. Für die der FFC das „Werferfeld“ im Sportzentrum Hohenhorst herrichtet. In der Vorrunde am Samstag (Spielzeit: 1x 45 Min.) geht es im Modus jeder gegen jeden. Ehe am Sonntag, auf Basis der Platzierung der Vorrunde, die Endspiele über 90 Minuten ausgetragen werden. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, gegen starke Gegner zu testen“, erklärt Krznar. Der 1. FFC ist als Verbandsligist Außenseiter. „Wir werden viel probieren, aber mutig auftreten. Körperlich müssen wir dagegenhalten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt

Kommentare