+
Gözde Dökel (l.) und die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003 erwarten Alemannia Aachen.

Frauenfußball

Nicht weichspülen lassen - 1. FFC Recklinghausen 2003  weist  Favoritenrolle von sich

  • schließen

Vor dem Start in die neue Regionalliga-Saison am Sonntag gegen Alemannia Aachen will Andreas Krznar,  Trainer des 1. FFC Recklinghausen 2003, nichts von einer Favoritenrolle  hören.

In dieser sieht Aachens Trainer Dietmar  Bozek den Aufsteiger aus Recklinghausen.  „Er versucht, uns ein bisschen weichzuspülen“, schmunzelt Krznar. „Wir gehen nicht darauf ein.“

In der neuen sportlichen Umgebung  werden die  Recklinghäuser Fußballerinnen einige harte Nüsse knacken müssen. Dazu gehört auch  die Alemannia aus Aachen, die am Sonntag um 15 Uhr im Sportzentrum Hohenhorst zu Gast ist. 

Aachen verpflichtet zwei Japanerinnen

Der  Tabellenzehnten der Vorsaison peilt in dieser Spielzeit einen Platz unter den besten Fünf an, hat Krznar in Erfahrung gebracht.  Dass die morgigen Gäste das Potenzial hierfür haben, unterstrichen sie mit einer starken Serie im Saisonfinale 2018/19. „Sie haben sich punktuell verstärkt“, weiß Krznar. Neben U17-Spielerinnen heuerten die Japanerinnen Misaki Arai und Rina Ito in Aachen an. 

Andreas Krznar weiß, welche Spielsystem sein erfahrener Trainerkollege bevorzugt. „Wir werden die passenden Mittel dafür finden“, ist der FFC-Teamchef überzeugt. 

Zwei Ausfälle beim  FFC Recklinhausen

In den vergangenen Tagen bereitete sich seine Mannschaft konzentriert und engagiert auf das Auftaktspiel vor, berichtet der Trainer. Andreas Krznar muss nur auf Michelle Pagels und Ann Kathrin Mosolf verzichten, Chiara Tat ist hingegen wieder ins Training eingestiegen.

Sein erstes Pflichtspiel der Saison 2019/20 hat der   Regionalliga-Aufsteiger  bereits erfolgreich gestaltet und ist ins Kreispokal-Viertelfinale eingezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare