+
Bejan Ganiu (M.) verlässt die SF Stuckenbusch und geht zum FC 96 Recklinghausen.

Fußball

Bejan Ganiu wechselt zum FC 96 Recklinghausen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der FC 96 Recklinghausen bastelt weiter fleißig an einem schlagkräftigen Kader: Der Tabellenvierte der Fußball-Kreisliga präsentierte mit Bejan Ganiu von Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch den vierten Neuzugang.

Der Sportliche Leiter Adrian Przibilka bestätigt, dass die Verpflichtung des 21-jährigen Mittelfeldspielers noch nicht die letzte Personalie auf der Zugangsseite bleibt: „Im Offensivbereich sind wir gut besetzt. Defensiv müssen wir etwas tun. Der Kader war zuletzt auch etwas dünn besetzt. Wir sind in Gesprächen, aber noch ist nichts fest.“ Mit Ganiu erhält der FC 96 einen flexibel einsetzbaren Spieler, der mehrere Position im System von Trainer Amel Odobasic bekleiden kann.

Nicht mehr zur Verfügung stehen Torsten Bier und Mathias Fabich, die ihre Abmeldung einreichten. Aus zeitlichen Gründen (Beruf und Studium) treten Tobias Kolok, Robin Demes und Felix Stawitzki kürzer. Bisher präsentierte der FC 96 Recklinghausen bereits Christian Konzok (FC/JS Hillerheide), Juri Stolz und Alper Gülser (beide DJK Spvgg. Herten) als Neuzugänge.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe

Kommentare