+

Fußball

Blamage für Stuckenbusch

  • schließen

CASTROP-RAUXEL - Zwar wagte Frank Kandsorra einen Erklärungsansatz. Nach wenigen Worten gestand aber auch der Trainer der SF Stuckenbusch ein, dass "nichts zu beschönigen ist". Kein Wunder, wenn man mit 0:8 (0:4) bei der SG Castrop-Rauxel unterliegt.

Der Bezirksligist aus dem Recklinghäuser Westen hat nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Dort steht auf Rang 14 Genclerbirligi Resse und Rang 15 der FC/JS Hillerheide. Die beiden kommenden Gegner der Sportfreunde. "Da ist dann endgültig Ziehung", rief Kandsorra die Endspiele im Abstiegskampf aus.

"Da müssen wir personell alles zusammenziehen, was da ist", sagt der Teamchef, der mit 14 Spielern (darunter zwei Torhüter) in Castrop-Rauxel antrat. Davon wird sicher Fatih Aldibas fehlen, der sich seine 10. Gelbe Karte abholte.

Viel konnte der Spielgestalter auch nicht bewirken. "Castrop hat sofort die Kontrolle übernommen. Das ist eine Mannschaft, die einen sehr guten Ball spielt", lobt Kandsorra. Allein fünf Tore erzielte Timo Ballmann (16., 39., 40., 69., 79.). Hinzu kamen Treffer von Kevin Wagener (19.), Devin Helmig (82.) und Jonas Kollmann (88.). Was Kandsorra aufregte: "Vor den Toren begehen wir krasse individuelle Fehler." So konnte der Bezirksligist auch in Durchgang zwei nicht die erhoffte Schadensbegrenzung betreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare