+
Sein Einsatz für den TSV ist noch fraglich: Andreas Ovelhey bremst eine Verletzung am Sprunggelenk aus.

Fußball

Derby im Kopf, TSV vor der Brust

RECKLINGHAUSEN - Das gibt’s nur im Kreispokal: Das Viertelfinale ist längst eröffnet, da wird in Recklinghausen noch das letzte Achtelfinal-Duell ausgetragen. Bezirksligist Schwarz-Weiß Röllinghausen empfängt am Feiertag um 15 Uhr Westfalenligist TSV Marl-Hüls.

Vor zwei, drei Wochen wären die Rollen noch glasklar verteilt gewesen. Aber nach holprigem Start scheint Aufsteiger Röllinghausen endlich in der Bezirksliga 9 angekommen zu sein. In den beiden letzten Spielen hat der Klub vier Punkte erkämpft.

„Es ist 16 Jahre her, dass wir in der Klasse gespielt haben. Da ist doch nachzuvollziehen, dass man sich auf die Liga einstellen muss“, sagt SWR-Vorsitzender Uwe Matecki. „Jetzt bekommen wir so langsam Zugriff.“

Nun haben sie an der Klarastraße schon das Nachbarschaftsduell gegen die SG Suderwich am Sonntag im Kopf. Das habe „Priorität“, stellt Uwe Matecki klar: „Aber wir werden auch im Pokal eine gute Truppe stellen. Aber wenn es nicht klappt, geht die Welt nicht unter.“ Auf einige angeschlagene Kräfte wie Michael Baczynski, Dominik Stramka und Dominik Heinemann müssen die Schwarz-Weißen verzichten.

Gerade recht kommt dem TSV Marl-Hüls die Pokalaufgabe am Feiertag. Nachdem der Westfalenligist am Sonntag in Neheim einen Rückschlag erlitten hat, will das Team bei SW Röllinghausen sein wahres Gesicht zeigen.

Für TSV-Coach Werner Kasper steht fest: „Wir bereiten uns genauso vor wie auf ein Meisterschaftsspiel.“ Der Fußball-Lehrer lässt erst gar nicht den Verdacht aufkommen, er könne im Hinblick auf die nächsten Herausforderungen in der Liga den einen oder anderen Spieler schonen: „Das wäre das falsche Zeichen.“ Sorgen macht sich Kasper um Andreas Ovelhey, dessen Sprunggelenk am Sonntag nur einen 45-minütigen Einsatz zuließ. Außerdem bangt der Trainer um die Verfügbarkeit seiner Schichtarbeiter.

Dass der Gegner sich als Aufsteiger in der Bezirksliga zuletzt stabilisiert hat, interessiert Werner Kasper nur am Rande. „Das ist keine Arroganz, aber mit Röllinghausen beschäftigen wir uns nicht. Ich erwarte von meinen Jungs, dass sie zeigen, was sie drauf haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter

Kommentare