+
Da ist der Pokal:  Der SV Hochlar 28 feiert den Gewinn der  Fußball-Stadtmeisterschaft.

Fußball: Stadtmeisterschaft

Nach 0:3-Rückstand im  Finale  - SV Hochlar 28 krönt tolle Aufholjagd

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Die Mission "Titelverteidigung" glückte nicht: Im Finale um die Recklinghäuser  Fußball-Stadtmeisterschaft behielt der SV Hochlar die Oberhand. Dabei führten die SF Stuckenbusch mit 3:0 und 4:2.

28. JULI - FINALTAG 

SF Stuckenbusch - SV Hochlar 28 4:4 - 5:7 n.E.

Tore: 1:0, 2:0 Dustin Augustin (5.,7.), 3:0 Roman Humenscheimer (31.), 3:1 Noel Galoska (40.), 3:2 Mirzet Efendic (68.), 4:2 Augustin (78.), 4:3 Lukas Matena (85.), 4:4 Niklas Matnena (87.) - im Elfmeterschießen trafen  Lukas und Felix Matena  und Jan Niklas Gröpper für den SVH, für Stuckenbusch war Bryan Guddatis erfolgreich.

SV Hochlar 28: Das ist der neue Fußball-Stadtmeister in Recklinghausen

Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen.
Der SV Hochlar 28 ist neuer Fußball-Stadtmeister. Der A-Kreisligist bezwang im Finale Titelverteidiger SF Stuckenbusch mit 7:5 nach Elfmeterschießen. © Maike Holz

SVH-Trainer Josef Ovelhey, in Haltern mit dem SV Lippramsdorf bereits mehrfach auf dem städtischen Fußball-Thron, war schlicht geplättet: "Das Finale war einfach verrückt. Aber die Jungs haben immer an ihrer Chance geglaubt. Immer."

Nach 3:0- und 4:2-Führung noch den Titel verspielt zu haben, nagte an Stuckenbusch-Trainer Nassir Malyar. "Das war wie 2005, als Liverpool nach 0:3 im Champions-League-Finale noch Mailand geschlagen hat. Wir waren einfach zu naiv. 35 Minuten haben wir überragend gespielt. Am Ende haben wir immer mehr die Linie verloren. Hochlar hat es sich einfach verdient. Sie haben nie aufgegeben."

Sein Dreierpack reicht nicht: Dustin Augustin (l.), Stuckenbuschs tragischer Held.

Dustin Augustin (Stuckenbuschs Dreifach-Torschütze): "Klar. Lieber hätte ich nicht getroffen und wir hätten jetzt den Pokal. Die Anfangsphase war überragend, dann haben wir die Linie verloren. Keine Ahnung, was da in den letzten Minuten passiert ist. Es tut einfach nur weh."

Shpend Avdyli (Hochlars Torwart parierte zwei Strafstöße im Elfmeterschießen): "Unglaublich. Solch ein Spiel habe ich auch noch nicht erlebt. Ich habe mich einfach da hingeschmissen, wo der Ball war. Die Truppe ist einfach der Wahnsinn. Jetzt muss ich erstmal feiern."

"Wir werden unsere beste Leistung abrufen  müssen", hatte Nassir Malyar, Trainer der Sportfreunde Stuckenbusch, nach dem Einzug in das Finale der Recklinghäuser Fußball-Stadtmeisterschaft gesagt.  Wenig später stand fest, dass der Vorjahressieger ein Wiedersehen mit dem SV Hochlar 28 feiern wird. Am Freitagabend gewann der A-Kreisligist das Zwischenrunden-Spiel mit 3:1. Für Spannung war also am Sonntag-Nachmittag gesorgt...

In mehreren Städten wurden am Wochenende die Stadtmeister 2019 gekürt. Wir haben alle Sieger und Ergebnisse zusammengefasst.

27. JULI 

HALBFINALE

Genclikspor - SF Stuckenbusch 0:3:  Der Vorjahressieger lieferte, so Trainer  Nassir Malyar, kein gutes Spiel ab,  zog dennoch mühelos in das Endspiel ein. Dustin Augustin sorgte per Foulelfmeter für die Führung (26.). Auch der in der  Folgezeit mühte sich Genclikspor, dem noch das letzte Zwischenrundenspiel gegen Hillerheide in den Knochen steckte, um ein Tor, das der Elf um Spielertrainer Yakup Köse verwehrt blieb. Treffsicherer war Stuckenbusch, das durch Tim Gilgner (47.) und Roman Humenscheimer (57.) letzte Zweifel aus dem Weg räumte.

FC/JS Hillerheide - SV Hochlar 28 1:1 - 4:5 n.E: Die reguläre Spielzeit brachte keine Entscheidung.  Alexander Geßner  sorgte per Foulelfmeter für die Hillerheider Führung (20.),  die Mamadi Saran Camara ausglich (46.). Dabei blieb es trotz Hochlarer Überzahl: Marcel Juber sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (46.). Über den Einzug ins Endspiel entschied ein Elfmeterschießen, in dem Mirzet Efendic, Niklas Matena, Lukas Matena und Noel Galoska für den  SV Hochlar trafen. Für Hillerheide waren  Ridvan Öztürk,  Michell Kasbrink und Murat Tatar erfolgreich.

Zwischenrunde endet am Samstagnachmittag

Zwischenrunde - GRUPPE 1

Genclikspor - FC/JS Hillerheide 4:1:  Ausrichter Hillerheide hatte die Vorschlussrunde bereits erreicht,  die Ligarivale aus dem Recklinghäuser Süden  hingegen noch nicht. Dementsprechend  entschlossen spielte Gencliksspor auf. Die Führung von  Tugrul Kurt (10.) konnte  Hami Azak  noch ausgleichen (42.). In der Folge ließ sich  Genclikspor die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Hakan Cayirli  (51.), Moussa Bala (58.) und abermals Kurt (59.) machen den Halbfinal-Einzug perfekt.

GRUPPE 2

SW Röllinghausen - SV Hochlar 28 1:1: Ein deutlicher Sieg und Schwarz-Weiß Röllinghausen wäre noch an den Sportfreunden Stuckenbusch vorbeigezogen. Dieses Vorhaben unterstrich das Team von Frank Fuhrmann und  Daniel Konert sogleich.  Es blieb aber nur beim  1:0 durch Nico Isenbort (42.).  Noel Galoska traf noch zum 1:1 (59.), das unter dem Strich leistungsgerecht war.

Überraschung am Freitagabend

26. Juli

GRUPPE 1

Genclikspor - FC 96 2:2.

„In der Halbzeit habe ich die richtigen Worte gefunden“, erklärt Yakup Köse. Gencliks Spielertrainer gefiel ganz und gar nicht, was sein Team ihm im ersten Durchgang anbot: „Die Gegentore fallen viel zu leicht“, monierte Köse nach den Treffern von Giuliano Panzica (15.) und Marius Kruppa (28.). Adrian Przibilka, Sportlicher Leiter beim FC 96, haderte nach guter erster Halbzeit mit dem zweiten Durchgang: „Wir haben den Sieg aus der Hand gegeben.“ 

Eng am Mann: 96-Verteidiger Markus Scheffer (r.) bewacht Gencliks Torjäger Süleyman Demirci.

Denn Hakan Cayirli (31.) und Tugrul Kurt (43.), der mit seinem fünften Turniertreffer die Führung in der Torjägerliste übernahm, erzielten das 2:2. Zuvor hatte Cayirli bereits den Pfosten getroffen (12.) und Emre Güler vergab sogar den Siegtreffer (55.). Zudem sah Gökhan Timürlenk noch Gelb-Rot wegen Meckerns (56.).

FC 96 - FC/JS Hillerheide 0:2. Ohne große Pause mussten die Hohenhorster wieder ran. „Das war eine reine Konditionseinheit“, erklärte Przibilka. „Wir haben halt nicht das Stuckenbuscher Glück, einen so großen Kader und eine Pause zwischen den Spielen zu haben. Deshalb hängen wir das Ergebnis nicht zu hoch.“ 

Hillerheides Hami Azak entkommt der Grätsche des 96ers Christian Johns.

Schnell hatte der FC/JS die schweren 96-Beine bemerkt. Adrian Stalka (9.) und Moritz Bleyer stellten früh auf 2:0 (14.). „In der ersten Halbzeit hätten wir aus unserer Überlegenheit mehr Kapital schlagen können“, merkt Heide-Trainer Patrick Krull bei einem auf der Linie geklärten Schuss von Kim-Nicklas Rama an (20.). „Ich bin dennoch zufrieden.“

Tabelle

1. Genclikspor 2 6:3 4

2. FC/JS Hillerheide 2 3:4 3

3. FC 96 2 2:4 1

GRUPPE 2

SV Hochlar 28 - SF Stuckenbusch 3:1.

Wie wichtig den Hochlarern dieser Sieg war, zeigte sich kurz nach Spielschluss. Alle stürmten auf den eingewechselten Felix Matena zu, der die 3:1-Entscheidung besorgt hatte (52.). „Das war wirklich gut“, lobte Josef Ovelhey seine Mannschaft für den Coup über den Titelverteidiger. „Im Prinzip hat alles gepasst. Das war eine geschlossen starke Mannschaftsleistung, aus der kein Spieler abgefallen ist.“ 

Zwar bekam Stuckenbusch wesentlich mehr Ballbesitz, Hochlar konterte aber perfekt. Lukas Bretthorst schnürte den Doppelpack (16., 24.). Nach der Pause erhöhte Stuckenbusch den Druck und kam durch Justin Buth zum Anschlusstreffer. Mehr sollte gegen die gut organisierte Hochlarer Abwehr aber nicht mehr gelingen. „Der mit Abstand schlechteste Tag der Vorbereitung hat uns zur Unzeit erwischt“, grantelte Stuckenbusch-Trainer Nassir Malyar. „Alles, was wir uns vorgenommen haben, haben wir ganz furchtbar umgesetzt.“

Vorteil Hochlar: Henrik Wiesemann (l.) hat die besser Linie gegenüber Nico York.

SF Stuckenbusch - SW Röllinghausen 2:0. Wieder einmal wankte der Titelverteidiger, wieder fiel er nicht. „Ich bin zufrieden mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis“, haderte SWR-Trainer Frank Fuhrmann mit Verweis auf die Großchancen von Ezra Egole (13.) und Paul Woitzik (40.), die zwingend die Röllinghäuser Führung bedeuten müssen. Stattdessen traf Stuckenbusch durch Mario Droste (42.) und Dominik Heinemann (60.) zum 2:0. „Für die Zuschauer war es ein tolles Spiel“, bekannte Malyar. „Ich fand unsere Leistung erneut nicht gut.“

Tabelle

1. SV Hochlar 28 2 4:2 4

2. SF Stuckenbusch 2 3:3 3

3. SW Röllinghausen 2 1:1 1

So geht‘s weiter

Zwischenrunde (am Samstag, 27. Juli)

Hillerheide - Genclikspor 1:4

Röllinghausen - Hochlar 1:1

Halbfinale

Genclikspor - SF Stuckenbusch 0:3

FC/JS Hillerheide - SV Hochlar 28 4:5 n.E.

Finale

SF Stuckenbusch - SV Hochlar 28 -  Sonntag (28. Juli), 14:30 Uhr

25. Juli

„Zum Glück waren die Vereine sehr kooperativ“, sagt Jugendleiter Ulrich Bensing vom ausrichtenden FC/JS Hillerheide, der auch in der Turnierleitung mitwirkt. In enger Absprache mit den sechs Zwischenrunden-Teilnehmern, die alle am Freitagabend auf der Maybacher Heide aktiv sind, einigte man sich auf eine zeitliche (und teilweise örtliche) Verlegung der Partien.

Aufgrund der zu erwartenden Hitze mit Schwüle (zum Anstoß sind an die 34 Grad prognostiziert) sind die Schiedsrichter angehalten, eine ausgiebige Trinkpause pro Halbzeit abzuhalten. „Die Gesundheit der Spieler geht vor“, betont Bensing. 

Lukas Dzierzega und der FC 96 brauchen viel Standvermögen.

Neu: Entgegen der ursprünglichen Planung wird die späte Partie mit erneuter Beteiligung der 96er gegen Ausrichter Hillerheide schon um 20:15 Uhr stattfinden. „Ansonsten bekommen wir Probleme mit der Dunkelheit“, führt Bensing aus. „Für 96 ist das nicht ideal, weil zwischen beiden Spielen eine kurze Pause liegt. Aber wir wollen keinen Abbruch riskieren“, erklärt Bensing.

So geht's in der Zwischenrunde weiter:

Gruppe 1: Genclikspor, FC 96, FC/JS Hillerheide

Gruppe 2: SV Hochlar 28, SF Stuckenbusch, SW Röllinghausen

26. Juli

Genclikspor - FC 96 18:45 Uhr (Kunstrasen)

SV Hochlar 28 - SF Stuckenbusch 18:45 Uhr (Rasen)

FC 96 - FC/JS Hillerheide20:15 Uhr (Rasen*)

SF Stuckenbusch - SW Röllinghausen 20:45 Uhr (Kunstrasen*)

*Spielort wurde getauscht.

27. Juli

FC/JS Hillerheide - Genclikspor 14:30 Uhr (Kunstrasen)

SW Röllinghausen - SV Hochlar 28 14:30 Uhr (Rasen)

HALBFINALE 

Sieger Gruppe 1 - Zweiter Gruppe 2 17:00 Uhr

Zweiter Gruppe 1 - Erster Gruppe 2 18:30 Uhr

FINALE

am Sonntag, 28. Juli, Anstoß: 14:30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare