+

Fußball

Auf ein Neues - FC/JS  Hillerheide scheint im Nachholspiel gegen Borussia Ahsen im Vorteil

  • Meike Holz
    vonMeike Holz
    schließen
  • Peter Koopmann
    Peter Koopmann
    schließen

Am Donnerstag (12. März) wird das am Kreisliga-A-Spiel zwischen dem FC/JS Hillerheide und SV Borussia Ahsen nachgeholt. Der Anstoß erfolgt um 19:30 Uhr auf der Maybacher Heide (Lucia-Grewe-Straße).

  • Aschewolke hat am 1. März  für Spielabsage gesorgt
  • FC/JS Hillerheide nach Derbysieg mit Selbstvertrauen
  • Borussia Ahsen nimmt Außenseiterrolle an

Am ersten März-Wochenende war dieses Spiel abgesagt worden, weil eine als gefährlich eingestufte Aschewolke nach einem Großbrand in Herten über die Anlage hinweggezogen ist. 

Nun  wagen die  Fußballer einen neuen Anlauf. So recht weiß Hillerheides Trainer Rabih Such nicht, wie er die Gäste aus Datteln einschätzen kann. 

Borussia Ahsen fehlt Spielpraxis

In der Meisterschaft konnte die Elf von Marcel Peters in diesem Jahr noch kein Spiel bestreiten, der letzte Test datiert vom 27. Januar. Auch ein regulärer Trainingsbetrieb soll in Ahsen derzeit nicht möglich sein, erklärt der Teamchef des aktuellen Tabellenzehnten. „Das müsste eigentlich ein Vorteil für uns sein.“ 

Im Gegensatz zur Borussia haben die Recklinghäuser Fußballer ihren Rhythmus offenbar wiedergefunden. Am Sonntag gab’s einen 3:0-Derbysieg beim FC 96. „Das war eine super Leistung“, lobt der Trainer.

Derybsieg  gibt FC/JS Hillerheide Rückenwind

Der erste Erfolg nach acht Spielen ohne Sieg sorgte auf der Hillerheide für ein Stimmungshoch. „Die Brust war wieder ein bisschen breiter und die Köpfe gingen nach oben“, beobachtete Such am Dienstag im Training. In diesem musste Hami Azak wegen einer im Derby zugezogenen  Blessur  pausieren, wie auch der Einsatz von Alex Geßner fraglich ist.

Trainer Marcel Peters mit  mulmigem Gefühl

„Das ganze Spiel wird eine Wundertüte“, sagt Ahnsens Trainer Marcel Peters.  Eine Wundertüte bezogen auf die eigene Mannschaft, die ihr erstes Spiel nach der Winterpause bestreitet und zuletzt gar nicht im Freien trainieren konnte, „weil wir den eigenen Trainingsplatz zerstört haben“, wie Peters anmerkt. 

Aber auch in Hinblick auf Hillerheide. „Das Hinspiel“, sagt der Teamchef der Dattelner  Fußballer, „hat Hillerheide mit 1:0 gewonnen. Da galt der FC/JS noch als Meisterschaftskandidat.“ 

Ahsener über Hillerheider Ergebnisse verwundert

Das hat sich geändert. Was Peters wundert, sind die letzten Ergebnisse des Gegners: „Da spielt Hillerheide 2:2 gegen den FC Leusberg, der anschließend mit0:10 in Meckinghoven untergeht. Dann folgt ein 3:0-Sieg beim FC 96 Recklinghausen.“ Aufgrund der mangelnden Spielpraxis seiner Mannschaft erklärt Peters den Gegner zum Favoriten.

„Wir müssen über den Kampf und den Willen ins Spiel und in die Saison kommen“, fordert Peters,  der auf Torhüter Philipp Jany und Florian Popova verzichten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest

Kommentare