+

Fußball

Fluch der guten Tat - FC Leusberg III verliert Punkte am grünen Tisch

  • schließen

Die Freude über den zweiten Saisonsieg währte bei den Fußballern FC Leusberg III nur kurz. Der Staffelleiter wertete den 7:1 (4:1)-Erfolg beim SV Bossendorf III um.

Das neue Ergebnis heißt 2:0 für die Halterner. Es ist der Fluch der guten Tat: Leusbergs „Dritte“ hatte eine Woche zuvor drei Fußballer an die erste Mannschaft in der Kreisliga A „ausgeliehen“. Und das erfolgreich: Mit Justin Olejniczak, Devin Bolle und Tyrone Winkels schaffte der FC Leusberg beim 2:1 gegen Westfalia Vinnum den ersten Saisonsieg in der Kreisliga A2 und gab die rote Laterne ab. 

Am vergangenen Sonntag lief das Trio dann wie gewohnt für die dritte Mannschaft auf. Und als Dankeschön stellte die „Erste“ auch noch Mittelfeldspieler Fahel Baraa für die Partie in Bossendorf ab. Ein Fehler.

Laut Paragraf 11 der Spielordnung des Westdeutschen Fußball-Verbands dürfen nur bis zu vier U23-Spieler oder zwei Ü23-Spieler (Stichtag: 1. Juli) in einer zweiten oder dritten Mannschaft auflaufen, die eine Woche zuvor höherklassig am Ball waren. Im Fall des FC Leusberg III waren es unerlaubterweise gleich vier Ü23-Spieler. Deshalb sind nicht nur die Punkte futsch. Der Klub muss auch noch 125 Euro Ordnungsgeld an die Kreiskasse zahlen.

Und dazu ist auch noch Michael Martens, der Trainer der Leusberger A-Kreisliga-Truppe, seinen ersten Saisontreffer los. Denn der Chef-Coach der Süder war in Bossendorf am Ball und traf per Freistoß höchstpersönlich zum 6:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare