+
Es ist vorbei: Gencliks Ilhan Acar (v.) und Abdurrahman Köse trauern wichtigen Punkten im Meisterrennen hinterher.

Fußball

Genclik hakt die Meisterschaft ab

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Auch beim Fußball-Gott hat Muharrem Gürbüz schon nachgefragt. Genclikspors Geschäftsführer verzweifelt allmählich: „Es ist wie verhext. Es fehlen immer wieder Kleinigkeiten, um aufzusteigen.“

Der Traum von der Bezirksliga bleibt auch in der Saison des 25-jährigen Klub-Bestehens nur ein Traum. „Die letzten Spiele hat sich das schon angebahnt“, blickt Gürbüz auf „unnötige Punktverluste“ gegen den SV Herta (2:3) und die DJK Spvgg. Herten (1:1) zurück. „Diese Ausrutscher erlaubt sich Teutonia SuS Waltrop nicht.“ Gencliks Geschäftsführer schickte auch schon die ersten Glückwünsche in Richtung Hebewerksstadt: „Für uns ist die Meisterschaft definitiv gelaufen.“

Der Traum von der Bezirksliga bleibt auch in der Saison des 25-jährigen Klub-Bestehens nur ein Traum. „Die letzten Spiele hat sich das schon angebahnt“, blickt Gürbüz auf „unnötige Punktverluste“ gegen den SV Herta (2:3) und die DJK Spvgg. Herten (1:1) zurück. „Diese Ausrutscher erlaubt sich Teutonia SuS Waltrop nicht.“ Gencliks Geschäftsführer schickte auch schon die ersten Glückwünsche in Richtung Hebewerksstadt: „Für uns ist die Meisterschaft definitiv gelaufen.“

Weshalb im Süden der Stadt nun alles auf den Prüfstand kommt: „In den letzten Wochen haben wichtige Spieler gefehlt“, erläutert Gürbüz. „Das soll aber keine Ausrede sein.“ Die Probleme seien grundsätzlicher Natur. „Wir starten gut in eine Saison und gegen Ende bauen wir immer ab.“ Ein ähnliches Problem beklagt Bundesligist Hertha BSC. Da steht im Sommer ein Trainertausch bevor. Ein ähnliches Szenario wiederholt sich wohl in Süd, allerdings nicht auf Wunsch des Vereins. „Darüber müssen wir noch reden. Für uns ist Adem ein absoluter Glücksfall“, sagt Gürbüz. Der Familienvater und Inhaber einer Autoreparatur führt zeitliche Gründe als Problem an.

Und genau darum dreht sich die Gencliker Problematik. „Wir wollen oben mitspielen. Die Mannschaft braucht frisches Blut. Es wird einen kleinen Umbruch geben“, führt Gürbüz aus. „Vom Charakter müssen die Spieler zu uns passen. Die Trainingsbeteiligung war in den letzten Wochen miserabel.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht

Kommentare