+
Die U17-Juniorinnen des 1. FFC Recklinghausen wurden vom TuS Wüllen auisgebremst.

Fußball

Herber Dämpfer für den 1. FFC Recklinghausen

  • schließen

Recklinghausen - Die U17-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen sind am Sonntagvormittag denkbar schlecht in die Bezirksliga-Aufstiegsrunde gestartet. Die Mannschaft von Trainer Dirk Nöther unterlag dem TuS Wüllen mit 1:4 (0:1).

Nöther redete nach dem Spiel nicht lange um den heißen Brei herum: „Das war unser mit Abstand schlechtestes Saisonspiel.“ Die Kreisliga hatten die Recklinghäuser Fußballerinnen mit 21 Siegen und einem Unentschieden und seiner Tordifferenz von 205:6 beendet. „Jetzt, wo es um die Wurst geht, waren wir vom Kopf nicht in der Lage so zu spielen, wie wir es können.“

Der FFC-Trainer haderte vor allem mit der Defensivleistung seiner Elf, die Charlotte Heßmanan nicht in den Griff bekam. Die Torjägerin der Gäste aus Ahaus traf dreimal (45., 55., 72.). In der ersten Halbzeit brachte Nike-Marie Weßels den TuS Wüllen in Führung (36.). Dass lediglich Jana Slawitzki für die Recklinghäuser Juniorinnen zum 1:3 traf (67.), lag nicht am fehlenden Chancen. Der FFC hatte bei Aluminiumtreffern schlichtweg Pech.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare