+

Fußball

Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum

  • schließen

A-Kreisligist Westfalia Vinnum hat jüngst den Ausschluss des SV Herta 23 gefordert - als Reaktion auf die Vorfälle beim Meisterschaftsspiel. Darauf reagiert nun der Recklinghäuser Fußball-Verein.  

Michael Gassner, beratendes Mitglied des Vorstandes des SV Herta 23, nimmt wie folgt  Stellung zur Forderung der  Olfener  Fußballer

"Werte Sportfreunde aus Vinnum, der Verein SV Herta 1923 hat mit demRückzug der ersten Mannschaft aus dem Spielbetrieb seine Konsequenzen aus den Vorfällen bei dem Spiel am 15. September in Vinnum gezogen. Alle Spieler wurden vom Spielbetrieb abgemeldet! Sie fordern jetzt, dass der Verein SV Herta insgesamt aus dem Verband ausgeschlossen wird. 

Unser Verein ist der älteste, nicht fusionierte Verein der Stadt Recklinghausen. Es gibt hier genügend langjährige, treue, friedvolle und ehrenwerte Vereinsmitglieder, die sich vom Vereinsvorstand von Westfalia Vinnum weiterhin über die Presse diskreditieren lassen müssen. 

Warum wird über die Presse kommuniziert?

Warum läuft die Kommunikation des Vereins Westfalia Vinnum nur über die Presse? Welche Gründe hat es gegeben, die zu so einer körperlichen Auseinandersetzung am 15. September führten? Zu einem Streit oder einer Auseinandersetzung gehören immer zwei Parteien (Provokation kommt vor Eskalation)! 

Habt Ihr Euch eigentlich auch schon einmal selbst hinterfragt? Körperliche Gewalt (in diesem Punkt sind wir uns wohl einig) ist natürlich nicht entschuldbar! 

Wir sind keine Täter

Wir, der verbliebene Vorstand, ehrenamtlichen Helfer und Mitglieder des Vereins SV Herta waren nicht vor Ort und können uns für das Geschehene nur entschuldigen, aber wir sind keine „Täter“!

 Außerdem sollte man nicht die gesamte ehemalige Erste Mannschaft zu „Tätern“ verurteilen! „Werft nicht mit zu vielen Steinen, denn Ihr sitzt selbst im Glashaus“!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Beim Abschluss des Abrahamsfests in Marl feiern Christen, Juden und Muslime zusammen
Beim Abschluss des Abrahamsfests in Marl feiern Christen, Juden und Muslime zusammen
Warnstreik vor den Toren von Westfleisch - Gewerkschaft hält Arbeitgeberangebot für eine Unverschämtheit
Warnstreik vor den Toren von Westfleisch - Gewerkschaft hält Arbeitgeberangebot für eine Unverschämtheit
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Was das Wohnungs-Unternehmen Vivawest seinen Mietern im Hirschkamp jetzt zugesagt hat
Was das Wohnungs-Unternehmen Vivawest seinen Mietern im Hirschkamp jetzt zugesagt hat
Sechsjähriges Mädchen wird in Herten angefahren und muss ins Krankenhaus 
Sechsjähriges Mädchen wird in Herten angefahren und muss ins Krankenhaus 

Kommentare