+

Fußball

Hillerheide hadert

  • schließen

GELSENKIRCHEN - So stellt sich Rabih Such Fußball vor. Zwar passten der Hillerheider Aufwand und der Ertrag beim 0:1 (0:0) beim Erler SV nicht zusammen. „Aber auf dieser Leistung können wir aufbauen“, lobt der Trainer.

Robin Hermanns erzielte nach Wiederanpfiff das Tor des Tages (52.), als die Gastgeber für gut eine Viertelstunde Druck auf das Heider Tor ausübten. „Ansonsten haben wir nicht viel zugelassen und gut gekontert. Leider haben wir die Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt“, schildert Such.

Speziell in der Nachspielzeit haderten die Hillerheider mit den Pfiffen von Dieter Leusing (Herne). Einen „klaren Elfmeter“, so Such, verweigerte der Unparteiische dem FC/JS, als Julian Reinartz in den Strafraum eindrang und gelegt wurde. Leusing verlegte den Tatort aber außerhalb des Sechzehners. Der folgende Freistoß brachte nichts ein.

„Das ist bitter“, kommentiert Such. „Aber wir haben hinten raus auch Glück gehabt, dass Erle seine Konter auch nicht gut ausgespielt hat“, analysierte der Teamchef. „Mit der Leistung ist noch allerhand möglich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare