+
Kein Platzverweis: Rentforts Torhüter Justin Kirstein klärt den Angriff von Tim Gilgner außerhalb des Strafraums mit der Hand.

Fußball

Hillerheider Schiri-Frust

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Eigentlich hatte Rabih Such gehofft, dass sein Ärger über das unglückliche 0:1 im Hinspiel beim BV Rentfort nach dem Start in die zweite Saisonhälfte vergessen ist. Doch nach dem erneuten Duell mit den Gladbeckern war der Trainer des FC/JS Hillerheide richtig bedient.

„Wir haben verdient verloren“, redete Such nach dem 0:4 (0:1) nicht lange um den heißen Brei herum. Auch wenn Such mit Entscheidungen des Unparteiischen haderte, sei er nicht Schuld an der Niederlage. „Er hat ja nicht gespielt.“

Der Schiedsrichter hätte der Partie zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch möglicherweise eine andere Richtung geben können. Was Rabih Such und Patrick Krull bitter aufstieß: Als Tim Gilgner auf die Reise geschickt worden war, klärte Rentforts Torhüter Justin Kirstein die brenzlige Situation per Faustabwehr außerhalb des Strafraums. „Das hätte doch eine Rote Karte geben müssen“, wunderten sich die Hillerheider Teamchefs, dass der Pfiff von Schiedsrichter Gregor Podeschwa (Schwerte) ausblieb.

Nach guter erster Halbzeit und dem 0:1-Rückstand durch Dominik Stukator (14.) hatten die Platzherren gehofft, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Vergeblich. Denn wenig später entschied der Unparteiische nach Foul von Marcel Juber an Stukator auf Elfmeter, den Lennart Dickmann verwandelte – 0:2 (58.).

Der Ärger über den Schiedsrichter, der ausnahmslos nur Hillerheider Fußballern die Gelbe Karte zeigte – nahm in der Folgezeit zu. Das mündete in „Gelb-Rot“ für Juber (61.). In Überzahl hatte Rentfort leichtes Spiel, die Führung auszubauen. Erst traf Maurice Schmidt (72.), dann sorgte abermals Dickmann mit einem fragwürdigen Elfmeter für das 0:4 (80.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare