+

Fußball

A-Kreisligist SV Hochlar 28 bewahrt nach frühem 0:1-Rückstand die Ruhe

Ein frühes  0:1 kann manchal  das pure Gift sein.  Nicht jedoch die für die  Kreisliga-A-Fußballer des SV Hochlar 28, die ihren  Saisonauftakt  gegen GW Erkenschwick mit 3:2 gewannen.

Bereits in der achten Minute brachte Danny Oeynhausen die Gäste aus  Oer-Erkenschwick in Führung. Die Mannschaft  von Josef Ovelhey zeigte sich davon aber unbeeindruckt und  kam schnell zum Ausgleich, den Mirzet Efendic erzielte (20.). Weil der SV Hochlar nun endgültig an  Fahrt angenommen hatte, drehten die Recklinghäuser  Fußballer bald das Spiel zu ihren Gunsten.

Noel Galoska traf zum 2:1-Führung (29.),  die bis zur Halbzeitpause Bestand hatte.  Auch in der zweiten Halbzeit  war Galoska nicht zu  stoppen und legte  sogleich  nach  Wiederanpfiff das vorentscheidende  3:1  nach (46.). Diesen Vorsprung konnte die Ovelhey-Elf bis in die Nachspielzeit halten, ehe Erkenschwicks Patrick Grüner mit seinem Treffer zum 2:3  den Schlusspunkt setzte (90.+2).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler

Kommentare