+

Fußball

A-Kreisligist SV Hochlar 28 bewahrt nach frühem 0:1-Rückstand die Ruhe

Ein frühes  0:1 kann manchal  das pure Gift sein.  Nicht jedoch die für die  Kreisliga-A-Fußballer des SV Hochlar 28, die ihren  Saisonauftakt  gegen GW Erkenschwick mit 3:2 gewannen.

Bereits in der achten Minute brachte Danny Oeynhausen die Gäste aus  Oer-Erkenschwick in Führung. Die Mannschaft  von Josef Ovelhey zeigte sich davon aber unbeeindruckt und  kam schnell zum Ausgleich, den Mirzet Efendic erzielte (20.). Weil der SV Hochlar nun endgültig an  Fahrt angenommen hatte, drehten die Recklinghäuser  Fußballer bald das Spiel zu ihren Gunsten.

Noel Galoska traf zum 2:1-Führung (29.),  die bis zur Halbzeitpause Bestand hatte.  Auch in der zweiten Halbzeit  war Galoska nicht zu  stoppen und legte  sogleich  nach  Wiederanpfiff das vorentscheidende  3:1  nach (46.). Diesen Vorsprung konnte die Ovelhey-Elf bis in die Nachspielzeit halten, ehe Erkenschwicks Patrick Grüner mit seinem Treffer zum 2:3  den Schlusspunkt setzte (90.+2).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare