+
Dass Fußball auch ein Kampfspiel ist, beweisen hier Hochlars Mamadi Saran Camara (l.) und sein Vinnumer Gegenspieler.

Fußball

Hochlar feiert Arbeitssieg

  • schließen

HOCHLAR - „Wir haben unser Ziel erreicht“, blickte Schoemaker nach dem 2:0 (0:0)-Heimerfolg über Westfalia Vinnum zufrieden auf die Tabelle, die den SVH als neuen Fünften ausweist. „Wir wollten Vinnum überholen und uns in der Verfolgergruppe behaupten. Das ist uns gelungen.“

Aber spielerisch, und das ist der Anspruch von einem Liebhaber des Offensivfußballs wie Henry Schoemaker, konnte der SVH kaum überzeugen. „Zu viele Fehlpässe“ hätten den Spielfluss gestört. „Wir hatten ein bisschen einen schwarzen Tag“, erklärt Schoemaker. „Vinnum ist eine kompakte und kampfstarke Mannschaft“, urteilte der Niederländer. Und die Olfener waren als Auswärtsmannschaft sowieso nicht in der Pflicht das Spiel zu machen. Für diese Spiele wurde daher der Begriff „Arbeitssieg“ erfunden. „Das war so einer“, kommentiert Schoemaker.

Den leitete Angreifer Lukas Matena mit seinem Kopfballtreffer direkt nach Wiederanpfiff ein (47.). Und der Angreifer blieb eine der wenigen „schillernden“ Figuren. Nach einem Foul im Mittelfeld sah der Torschütze direkt die Rote Karte (74.). „Klar. Er kommt einen Schritt zu spät“, schildert Schoemaker. „Aber den Platzverweis empfinde ich als zu hart.“

In Unterzahl verteidigte der SVH den Vorsprung clever, weil Vinnum die spielerischen Mittel fehlen. „Wir haben wenig zugelassen“, lobte Schoemaker seine Abwehrreihe. Wenn etwas durchkam, war spätestens bei Torhüter Mark Zimmermann Endstation. So fiel die Entscheidung erst in der Nachspielzeit: Westfalia-Keeper Patrick Roser war bei einem Eckball mit in den Hochlarer Strafraum geeilt. Die geblockte Hereingabe leitete den Konter ein, der über Umwege bei Mirzet Efendic ankam. Der Angreifer fasste sich ein Herz und traf aus schwierigen Winkel in den leeren Kasten – 2:0 (90.+3). „Das war schon eine Leistung“, lobte auch Schoemaker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Kommentare