Sein Abgang schmerzt: Mittelstürmer Lukas Matena (M.) schließt sich Landesligist BWW Langenbochum an.
+
Sein Abgang schmerzt: Mittelstürmer Lukas Matena (M.) schließt sich Landesligist BWW Langenbochum an.

Fußball

Mehr Erfahrung für die junge Mannschaft: Der SV Hochlar 28 plant die kommende Saison

  • vonKevin Korte
    schließen

Alles der Reihe nach: Beim SV Hochlar 28 will man erst die alte Saison ordentlich abschließen, ehe man die Aufgaben für die kommende Saison angeht - mit neuem Personal.

  • SV Hochlar 28 startet ins Mannschaftstraining
  • Vier Zugänge kompensieren drei Abgänge
  • Kunstrasen-Bau hat begonnen

Die Schlagzeilen auf dem Transfermarkt haben zuletzt andere Klubs bestimmt. "Wir halten uns diesbezüglich zurück", erklärt der Sportliche Leiter Thomas Kranjc. Was allerdings nicht bedeutet, dass der SV Hochlar 28 während der Corona-Zwangspause untätig bleibt.

Nach dem überraschenden Abgang von Lukas Matena (zu BWW Langenbochum) steht fest: Zwei weitere Spieler stehen dem A-Kreisligisten in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung. Kapitän Patrick Bentler zieht es aus beruflichen Gründen nach Mainz. Den dritten Abgang hält der Klub noch unter Verschluss. "Der Spieler hat uns seine Entscheidung mitgeteilt. Allerdings möchte er das der Mannschaft noch persönlich mitteilen", sagt Kranjc. In Zeiten der Kontaktbeschränkungen kann das noch ein Weilchen dauern.

Vier Neuzugänge verstärken den SV Hochlar 28

Untätig auf dem Spielermarkt war der SV Hochlar 28 nicht: Mit vier neuen Spielern kalkuliert der neue Trainer Thomas Mlodoch. Auch hier vermeidet der SVH eine öffentliche Bekanntgabe. "Wir wollen erst die alte Saison beenden, die scheidenden Spieler verabschieden. Auch unser aktueller Trainer Jupp Ovelhey soll einen ordentlichen Abgang erhalten", betont Kranjc.

Mit Moritz Schwarz (FC 96 Recklinghausen) wechselt ein neuer Torhüter an die Averdunkstraße, erklärt Kranjc. "Die Gespräche mit weiteren Spielern sind weitgehend abschlossen", erklärt Neu-Trainer Mlodoch. Ein routinierter Abwehrmann und ein erfahrener Mittelfeldspieler verstärken den Tabellenvierten der unterbrochenen Kreisliga-Spielzeit.

Zunächst haben aber andere Aspekte Priorität: Am Segensberg entsteht ein neuer Kunstrasenplatz. Am Dienstagabend tagten die Entscheider und erstellten ein Konzept, dass auch die Senioren-Teams in den Trainingsbetrieb einsteigen. "Ich will die Jungs endlich persönlich kennenlernen. Per Whatsapp oder Telefon ist nicht so wirklich aussagekräftig. Aber die Spieler freuen sich auch auf die Rückkehr auf den Rasen", betont Mlodoch.

Während der Corona-Pause warb der SV Hochlar 28 für ein virtuelles Heimspiel.

Die Ligarivalen FC 96 Recklinghausen und FC Leusberg präsentierten derweil bereits ihre Neuzugänge.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare