+
Sprach seiner Mannschaft sogar die Bezirksliga-Tauglichkeit ab: Stuckenbusch-Trainer Nassir Malyar.

Fußball

Klatschen für die Recklinghäuser Bezirksligisten - Genclikspor verliert die Tabellenspitze

  • schließen

Es droht ein stürmischer Herbst für die Bezirksligisten. Die SF Stuckenbusch und die SG Suderwich kassieren klare Niederlagen. In der Kreisliga A2 büßte Genclik die Spitze ein.

In der Bezirksliga 9 kassierten die Sportfreunde Stuckenbusch bereits die vierte Saisonniederlage - und die fiel mit 1:6 (1:3) bei Westfalia Gelsenkirchen auch noch ziemlich deftig aus. Trainer Nassir Malyar war bedient: "Das war streckenweise nicht bezirksliga-tauglich. Ich bin maßlos enttäuscht." Schnell kassierten die Recklinghäuser drei Gegentore: Furkan Madenci (19.), Julian Lück (22.) und Furkan Kocagöz (30.) erzielten das 3:0 für die Hausherren. Justin Buth (37.) verkürzte für die Sportfreunde. In Durchgang zwei zerbrachen die Stuckenbuscher aber - trotz zeitweiliger Überzahl. Gelsenkirchens Moritz Krömmelbein (56.) sah nach Notbremse die Rote Karte. Stuckenbusch stürmte und wurde ausgekontert: Madenci (63.), Alexander Lempka (75.) und Elvis Ayong Awanchiri (87.) erhöhten auf 6:1. Zudem sah Matthias Szatka (ebenfalls nach Notbremse) die Rote Karte (80.).

Ligarivale SG Suderwich kassierte nach zwi 0:4-Pleiten nun ein 0:5 gegen Vestia Disteln. Melih Arik (4.), Janik Bröcker (9.), Philipp Müller (49.), Jan-Niklas Lobert (73.) und Kevin Kenzlers (78.) trafen für die Hertener. Maik Stocker bilanzierte: "Wir nehmen uns viel vor, kassieren aber in jeder Halbzeit frühe Gegentore. Das macht uns zurzeit alles zunichte."

Hillerheide und 96 landen wichtige Siege

In der Kreisliga A2 landeten der FC/JS Hillerheide (6:4 gegen GW Erkenschwick) und der FC 96 (2:0 bei der DJK Spvgg. Herten) wichtige Erfolge. Das Recklinghäuser Duo bleibt auf Tuchfühlung zur Spitze. Denn dort gibt es einen neuen Ersten: Vestia Disteln II löste das spielfreie Genclikspor (verlegte das Heimspiel gegen Westfalia Vinnum) durch ein 3:1 bei SW Röllinghausen ab.

So endeten die Partien mit Recklinghäuser Beteiligung in Kreisliga A2:

SW Röllinghausen - SV Vestia Disteln II 1:3
Tore:
0:1 Justin Brough (23.), 0:2 Marko Bosnjak (28.), 1:2 Luka Meyer (48.), 1:3 Tim Meier (90.+2.)
Bes. Vork.: Rote Karte für Niklas Aussem (SW Röllinghausen) wegen Meckerns (52.).

FC Leusberg - Borussia Ahsen 0:3
Tore:
0:1, 0:2, 0:3 Constantin Brink (5., 75., 76.)

DJK Spvgg. Herten - FC 96 RE 0:2
Tore:
0:1 Marko Milovanovic (12.), 0:2 Maximilian Wilk (59.)

FC/JS Hillerheide - GW Erkenschwick 6:4
Tore: 1:0 Adrian Stalka (12./FE), 1:1 Patrick Grüner (15.), 2:1 Adrian Stalka (20./FE), 3:1 Alexander Geßner (26.), 3:2 Daniel Christensen (43.), 4:2 Ali El-Batal (60.), 4:3 Markus Krüger (73.), 4:4 Dennis Moll (80.), 5:4 Hami Azak (82.), 6:4 Alexander Geßner (90.+2.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Schalke verpasst Tabellenspitze, Fragen rund um Datteln IV, schwere Unfälle
Schalke verpasst Tabellenspitze, Fragen rund um Datteln IV, schwere Unfälle
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare