+
Co-Trainer Peter Schönfeldt (l.) stellt mit Robin Pfeifer den ersten Neuzugang des FC Leusberg vor

Fußball

Die Mischung macht's  - FC Leusberg setzt auf  viele junge Spieler und  etwas Erfahrung

  • schließen

Bei der Zusammensetzung seines Kaders verfolgt das Trainerduo ein klares Ziel. „Die Mischung muss stimmen“, sagt  Maurice Kühn, der neue Teamchef des Recklinghäuser A-Kreisligisten FC Leusberg.

  • Trainerduo Maurice Kühn/Peter Schönfeldt treibt Kaderplanungen voran
  • Robin Pfeifer ist erster Neuzugang des Recklinghäuser A-Kreisligisten
  • 19-Jähriger spielte mit Arminia Klosterhardt in der A-Jugend-Bundesliga

„Unser Weg ist es, auf junge Spieler zu setzen“, betont  Maurice Kühn. Sie werden von erfahrenen Kräften unterstützt, zu denen auch Schönfeldt (28) oder der neue Teamchef (31) gehören. Letzterer werde aber nur im Notfall wieder die Fußball-Schuhe schnüren, betonte er bei seiner Vorstellung.  Vielmehr möchte er sich aufs Traineramt konzentrieren. 

Zur Fraktion der Jugend gehörtder erste Neuzugang, den die Fußballer aus dem Recklinghäuser Süden nun vorgestellt haben: Robin Pfeifer. „Ein Glücksfall“, sagt Kühn über den 19-Jährigen. 

Neuzugang  mit Bundesliga-Erfahrung

Dem pflichtet Peter Schönfeldt bei. Der junge Fußballer, der in dieser Saison für die DJK Arminia Klosterhardt (Tabellenzweiter der Bezirksliga 6) spielte, ist gut ausgebildet und verfügt trotz seines jungen Alters überviel Erfahrung: In der Saison 2017/18 spielte Pfeifer mit den Oberhausenern in der A-Jugend-Bundesliga. 

Der FCL-Neuzugang ist zwar gelernter Torhüter. Aufgrund einer schweren Handverletzung, die er sich vor zwei Jahren zugezogen hat, musste er notgedrungen seine angestammte Position verlassen. „Wir haben ihn fürs Feld vorgesehen“, erklärt Schönfeldt, der beim FCL auch Aufgaben eines Sportlichen Leiters übernimmt. 

Kontakt über Fußballer der Senioren II

Vor der Corona-Zwangspause hatte der 28-Jährige die Gelegenheit, Robin Pfeifer bei einem Spiel zu beobachten und weiß daher, dass der 19-Jährige die Defensive verstärken wird. 

Den Kontakt zum talentierten Fußballer stellte Dawid Bonk aus der Leusberger Kreisliga-B-Zweitvertretung her, der mit Robin Pfeifer befreundet ist.

Wie es  im Fußball-Kreis weitergehen wird, lesen Sie hier.

Leusbergs Nachbarverein Genclikspor  Reckinghausen beendete die Saison 2019/20 als Bezirksliga-Aufsteiger.

Auch wenn während  Corona-Zwangspause die Fußballer des FC  Leusberg ihre Anlage nicht nutzen  dürften, blieb diese nicht verwaist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop

Kommentare