+
Günter Bader wird den 1. FC Preußen Hochlarmark bis zur Winterpause trainieren.

Fußball

Preußen setzen auf Interimslösung

Recklinghausen - Beim 1. FC Preußen Hochlarmark setzt man sich nicht unter Druck. „Wir suchen in Ruhe und werden bis zur Winterpause einen neuen Trainer gefunden haben“, sagt Vorsitzender Markus Wolbert.

Vor drei Wochen hatte sich der B-Kreisligist vom Senghorst von seinen Trainer Olaf Schenk und Thomas Beck, der auch Sportlicher Leiter war, getrennt. Verwaist ist die Trainerbank seitdem nicht. „Wir haben eine Interimslösung gefunden“, erklärt Wolbert. Bis auf Weiteres wird Günter Bader, der viele Jahre die Junioren und Senioren II vom Senghorst trainierte, die Mannschaft betreuen.

Mit Schenk und Beck hatten auch einige Spieler dem aktuellen Tabellen-14. der B3 den Rücken gekehrt. „Wir haben binnen zwei Wochen eine gute Mannschaft zusammengestellt“, berichtet der Vorsitzende. Altherren-Spieler der Preußen sprangen in die Bresche. Zudem wurden einige Fußballer reaktiviert.

Und die machen ihre Sache ordentlich, auch wenn die Ergebnisse einen anderen Eindruck erwecken, so der Vorsitzende. „Gegen den SSC haben wir unglücklich mit 0:1 verloren und bei 95/08 waren wir nach dem 1:2-Anschlusstreffer am Drücker, verpassten aber den Ausgleich“, berichtet Wolbert. Dass unter dem Strich ein 1:4 stand, sei die Folge schwindender Kräfte gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare