Fußball

Es bleibt  beim 2:3 -  Protest von SW Röllinghausen wird  abgeschmettert

  • schließen

Nach dem Gastspiel bei Grün-Weiß Erkenschwick hatte der Recklinghäuser  A-Kreisligist Schwarz-Weiß Röllinghausen Protest gegen die Wertung (2:3) eingelegt.  Das Ergebnis steht nun fest.

Der  Schiedsrichter  hatte nach dem vermeintlichen Ausgleich durch Levi Meyer in der Schlussphase in Richtung Mittelkreis gezeigt.  Später habe er überraschend seine Entscheidung revidiert und auf Freistoß für GWE entschieden, weil Torhüter Christopher Ditterle verletzt am Boden lag.  

„Der Protest wurde abgeschmettert“, sagt Röllinghausens Vorsitzender Uwe Matecki. „Das war zu erwarten, wir mussten es aber versuchen.“

Den Spielbericht finden Sie  hier.  Deswegen  reagierte SW Röllinghausen.

Rubriklistenbild: © Meike Holz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Fliesenschäden: Südbad eröffnet am Wochenende wieder
Nach Fliesenschäden: Südbad eröffnet am Wochenende wieder
Wer wird Sportler des Jahres? Für die Party ist alles bereit
Wer wird Sportler des Jahres? Für die Party ist alles bereit
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - hier gibt es alle wichtigen Informationen
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - hier gibt es alle wichtigen Informationen
Hammerlos für die SG Suderwich - PSV Recklinghausen träumt von speziellem Finale 
Hammerlos für die SG Suderwich - PSV Recklinghausen träumt von speziellem Finale 
Video
Halina Birenbaum als Ehrengast im Marler Rathaus | cityInfo.TV
Halina Birenbaum als Ehrengast im Marler Rathaus | cityInfo.TV

Kommentare