Wer stemmt am Sonntagabend den Goldpokal in die Höhe? 2014 starteten die Sportfreunde Stuckenbusch (Lukas Dzierzega, Foto) eine beeindruckende Serie.
+
Wer stemmt am Sonntagabend den Goldpokal in die Höhe? 2014 starteten die Sportfreunde Stuckenbusch (Lukas Dzierzega, Foto) eine beeindruckende Serie.

Fußball

Voting: Wer holt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft den Pott?

  • Meike Holz
    vonMeike Holz
    schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Nach dreijähiger Pause küren Recklinghäuser Erstmannschaften wieder in der Kuniberghalle ihren Hallenfußball-Stadtmeister.  Einige  Klubs kehren an die  Statte des Erfolges zurück. Wer sind die Favoriten? Wer überrascht?

  • Genclikspor Recklinghausen richtet die Titelkämpfe am 18./19. Januar aus
  • Sportfreunde Stuckenbusch gewannen letztmals die Trophäe in der  Kuniberghalle
  • A-Kreisligist  FC/JS Hillerheide ist Titelverteidiger

Am Wochenende steigt das erste große Highlight des Recklinghäuser Fußballjahres. Alles Wichtige zu den Titelkämpfen - Termine, Spielplan, Modus, Favoriten und Historie.

Die Stadtmeisterschaft 2020 - Termine und Austragungsort

Die diesjährige Auflage der Stadtmeisterschaft findet am Samstag (18. Januar) und Sonntag (19. Januar) in der frisch renovierten Sporthalle des Berufskollegs Kuniberg statt. Beginn an beiden Wettkampftagen ist jeweils um 12 Uhr.

Der Modus: Gruppen und Spielplan

Der Spielplan der Hallenstadtmeisterschaft 2020

Die Auslosung - Gruppe A: SG Hillen, SG Suderwich, FC Leusberg, SF Stuckenbusch

Gruppe B: Spvgg. 95/08, SV Hochlar 28, FC 96 Recklinghausen, FC/JS Hillerheide

Gruppe C: 1. FC Preußen Hochlarmark, SW Röllinghausen, Genclikspor, Sport- und Spielclub 

34 Turnierspiele: Insgesamt 18 Vorrundenspiele werden am Samstag ausgetragen, 16 weitere Partien in der Endrunde (Zwischenrunde und K.o.-Spiele) kommen am Sonntag hinzu.

Weiterkommen: Die beiden Erstplazierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Hinzu kommen die beiden besten Gruppendritten, die ebenfalls in die Runde der letzten acht Mannschaften einzuziehen. Am Samstag schaffen also acht von zwölf (!) Mannschaften das Weiterkommen. In der Zwischenrunde am Sonntag qualifizieren sich erneut die beiden Erstplatzierten für die Halbfinals. Das große Finale ist für 17:40 Uhr terminiert. 

16. Januar, 18 Uhr:

Im journalistischen Standardrepertoire vor Groß-Wettkämpfen wie einer Welt- oder Europameisterschaft belegt die Frage nach dem Top-Favoriten einen der vordersten Plätze. Und wie sieht es vor der Recklinghäuser Hallenstadtmeisterschaft aus?

Was meinen Sie, wer wird Fußball-Hallenstadtmeister?

Favoriten

Die Offensive gewinnt bekanntlich Spiele, die Defensive Meisterschaften. Möglicherweise erklärt genau diese Fußball-Weisheit, warum Genclikspor oft nah dran ist, aber selten auf der mittleren Stufe des Siegerpodests steht. Keine Frage aber: Die feinsten Füße mit dem ausgeprägtesten Offensivdrang spielen für die Süder. Im Jahr des 25. Vereinsbestehens wäre es nur logisch, wenn Genclik sich die Gold-Trophäe krallt. Wenn man auch dafür eine Binsenweisheit widerlegen muss.

Klar, es grenzt fast schon an Majestätsbeleidigung, würden in dieser Kategorie die SF Stuckenbusch fehlen. Von 2013 bis 2017 traute sich kein Team, die Rot-Weißen vom Thron zu schubsen. Neben der Rückkehr in die Kuniberghalle, wo die Sportfreunde alle vier Titel holten, spricht ein weiterer Fakt für den Bezirksligisten. Mit Thomas Mlodoch ist der „Turniertrainer“ zurück auf der Bank. Was soll da eigentlich noch schiefgehen?

Scheidet einer vorzeitig aus? Maxi Wilk (l.) mit dem FC 96 und Nils Wiegmann mit dem SV Hochlar 28 treffen schon in der Vorrunde aufeinander.

Titelverteidiger FC/JS Hillerheide, Feld-Stadtmeister SV Hochlar 28 und der FC 96 (Hallenkönig von 2018) dürften bei den Buchmachern (gäbe es sie für dieses Turnier) ebenfalls heiß im Rennen sein. Dumm nur: Das Trio trifft schon in der Vorrunde aufeinander. Weil aber auch die beiden besten Gruppendritten weiterkommen, ist ein Ausscheiden fast unmöglich. Sorry, liebe 95er.

Überraschungsteams

In der Tat kann die Spvgg. 95/08 in Gruppe B für Paukenschläge sorgen – oder das Zünglein an der Waage sein. Entweder, weil die Ludwiger den ein oder anderen Punkt stibitzen oder die Niederlage so in Grenzen halten, dass dem favorisierten Trio im Quervergleich mit dem beiden anderen Gruppendritten (Merke: Man braucht auch gute Mathe-Kenntnisse fürs Weiterkommen) Tore fehlen.

Potenzielles Überraschungsteam? Die SG Hillen (weiße Trikots) erreichten auch im Vorjahr die Zwischenrunde - hie im Spiel gegen Genclikspor.

Als mögliche Überraschungsteams muss man auch Bezirksligist SG Suderwich und Kreisligst SW Röllinghausen einsortieren – in die eine oder andere Richtung. Keine Frage, talentierte Kicker haben beide in ihren Reihen. Probleme bereitet aber die Umsetzung der taktischen Pläne. Schlägt deshalb die Stunde der SG Hillen (Suderwichs Auftaktgegner) oder des Sport- und Spielclubs (letzter Gegner von SWR)?

Außenseiter

Der große Unbekannte ist der 1. FC Preußen Hochlarmark. Großartig verstärkt hat sich die schwächste Erstvertretung der Feldsaison (nur Platz 13 in der Kreisliga B3) nicht. Aber: Vier gute Hallenkicker und ein Torwart sollten in der Hochlarmarker Passmappe aufzutreiben sein.

Ehrlich: Alle sind auf den Zustand des FC Leusberg gespannt. Bekommen die Süder überhaupt fünf Spieler für das Auftaktspiel zusammen? Die Auflösung gibt es am Samstag um 12:20 Uhr, dann startet Leusberg gegen Stuckenbusch. Vielleicht strafen die Süder alle Spötter Lügen und kommen in die Endrunde. Sie wissen: In der Halle ist alles möglich. Schon wieder eine Binsenweisheit.

Ursprüngliche Meldung: 16. Januar, 14:45 Uhr

Die zweite Saisonhälfte startet mit dem ersten Höhepunkt

Die ersten Testspiele sind bereits absolviert. Die intensive Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte ruht in Recklinghausen am 18. und 19. Januar aber: Weil an diesem Wochenende der Höhepunkt der Hallen-Saison ansteht. A-Kreisligist Genclikspor Recklinghausen richtet die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft aus.

Umfangreiche Bauarbeiten in Recklinghäuser Sporthalle

Die finden nach längerer Pause wieder in der Kuniberghalle statt, die in den vergangenen Jahren wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung stand.

Ein gutes Omen für die Sportfreunde Stuckenbusch? Der Bezirksligist gewann den letzten Titelkampf, der in der Sporthalle des Berufskollegs  Im Kuniberg ausgetragen wurde.  2017 war's – mit einem 4:2-Finalerfolg über seinen damaligen Ligarivalen von der FC/JS Hillerheide. 

Ausrichter gewinnt Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2019

2019 jubelte der Ausrichter FC/JS Hillerheide

Der spielt inzwischen in der Kreisliga A und startet ins neuerliche Turnier als Titelverteidiger. Die Fußballer von der Maybacher Heide setzten sich im vergangenen Jahr als Ausrichter in der Sporthalle  der Bernard-Overberg-Schule durch. Diesem Beispiel würde Vorjahresfinalist Genclikspor gern folgen, der nun Gastgeber ist.

Wissen Sie noch, wer zwischen 2014 und 2017 eine beeindruckende Serie startete? Oder wer 2011 die Trophäe in die Höhe strecken konnte? In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen alle Hallenfußball-Stadtmeister seit 2010 vor...

Recklinghausen: Das sind die Hallenstadtmeister der letzten zehn Jahre

Der Recklinghäuser Hallenfußball-Stadtmeister des Jahres 2010: FC 96.
Der Recklinghäuser Hallenfußball-Stadtmeister des Jahres 2010: FC 96. © Michael Richter
Die Spvgg. 95/08 um Kapitän Alessandro Maceri hat nach dem Titelgewinn im Jahr 2011 allen Grund zur Freude.
Die Spvgg. 95/08 um Kapitän Alessandro Maceri hat nach dem Titelgewinn im Jahr 2011 allen Grund zur Freude. © Hermann Klingsieck
Die Spvgg. 95/08 um Kapitän Alessandro Maceri hat nach dem Titelgewinn im Jahr 2011 allen Grund zur Freude.
Die Spvgg. 95/08 um Kapitän Alessandro Maceri hat nach dem Titelgewinn im Jahr 2011 allen Grund zur Freude. © Hermann Klingsieck
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei.
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei. © Meike Holz
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei.
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei. © Meike Holz
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei.
Ganz in Weiß: Bei der Entscheidung 2012 führt kein Weg am FC/JS Hillerheide vorbei. © Meike Holz
Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2013 starten die Sportfreunde Stuckenbusch eine Siegesserie.
Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2013 starten die Sportfreunde Stuckenbusch eine Siegesserie. © Meike Holz
Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2013 starten die Sportfreunde Stuckenbusch eine Siegesserie.
Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2013 starten die Sportfreunde Stuckenbusch eine Siegesserie. © Meike Holz
Denn auch 2014 können Kapitän Lukas Dzierzega und die Rot-Weißen aus Stuckenbusch den Pokal bei der Siegerehrung in die Höhe strecken.
Denn auch 2014 können Kapitän Lukas Dzierzega und die Rot-Weißen aus Stuckenbusch den Pokal bei der Siegerehrung in die Höhe strecken. © Meike Holz
Denn auch 2014 können Kapitän Lukas Dzierzega und die Rot-Weißen aus Stuckenbusch den Pokal bei der Siegerehrung in die Höhe strecken.
Denn auch 2014 können Kapitän Lukas Dzierzega und die Rot-Weißen aus Stuckenbusch den Pokal bei der Siegerehrung in die Höhe strecken. © Meike Holz
Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal in Folge setzen sich die Sportfreunde Stucken busch in der Kuniberghalle die Krone auf.
Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal in Folge setzen sich die Sportfreunde Stucken busch in der Kuniberghalle die Krone auf. © Kevin Korte
Wieder Stuckenbusch, doch diesmal ohne Pokal. Das Team im Nino Schlutt lässt sich im Jahr 2017 davon die Laune aber nicht verderben.
Wieder Stuckenbusch, doch diesmal ohne Pokal. Das Team im Nino Schlutt lässt sich im Jahr 2017 davon die Laune aber nicht verderben. © Kevin Korte
Wieder Stuckenbusch, doch diesmal ohne Pokal. Das Team im Nino Schlutt lässt sich im Jahr 2017 davon die Laune aber nicht verderben.
Wieder Stuckenbusch, doch diesmal ohne Pokal. Das Team im Nino Schlutt lässt sich im Jahr 2017 davon die Laune aber nicht verderben. © Kevin Korte
Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 findet wegen ausnahmsweise in der Helmut-Pardon-Halle statt - und findet mit dem FC 96 einen neuen Titelträger.
Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 findet wegen ausnahmsweise in der Helmut-Pardon-Halle statt - und findet mit dem FC 96 einen neuen Titelträger. © Meike Holz
Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 findet wegen ausnahmsweise in der Helmut-Pardon-Halle statt - und findet mit dem FC 96 einen neuen Titelträger.
Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 findet wegen ausnahmsweise in der Helmut-Pardon-Halle statt - und findet mit dem FC 96 einen neuen Titelträger. © Meike Holz
Wieder ein neuer Ort, wieder ein neuer Stadtmeister: Der FC/JS Hillerheide gewinnt 2019 in der Overberghalle.
Wieder ein neuer Ort, wieder ein neuer Stadtmeister: Der FC/JS Hillerheide gewinnt 2019 in der Overberghalle. © Kevin Korte
Wieder ein neuer Ort, wieder ein neuer Stadtmeister: Der FC/JS Hillerheide gewinnt 2019 in der Overberghalle.
Wieder ein neuer Ort, wieder ein neuer Stadtmeister: Der FC/JS Hillerheide gewinnt 2019 in der Overberghalle. © Kevin Korte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?

Kommentare