+
Vollversammlung im Leusberger Strafraum: der 96er Stjepan Filipovic (M.) sucht eine Anspielstation.

Fußball

Recklinghäuser Trio setzt sich in der Spitzengruppe der Kreisliga A2 fest

  • schließen

Dieser Spieltag in der Kreisliga A2 ist nach dem  Geschmack eines Recklinghäuser Trios: Genclikspor, der FC 96 und  FC/JS Hillerheide etablieren sich in der  Spitzengruppe.

Genclikspor nutzte das spielfreie Wochenende des  SV Vestia  Disteln II dazu aus, sich die  Tabellenführung zurückzuholen. Die Mannschaft um Spielertrainer  Yakup Köse  gewann das  Nachbarschaftsduell  beim SV Hochlar 28 ungefährdet mit 4:0.

Tugrul Kurt (18.), Süleyman Demirci (27.), Ilhan Acar (43.) und  0:4 Ismail Tosic (82.) trafen  für Genclikspor.  „Wir wussten, dass Hochlar offensiv gefährlich sein wird",  erklärt Köse.  „Aber wir wussten auch über die Schwächen in der Defensive. Und die haben wir eiskalt ausgenutzt.“

Hochlars Trainer Josef Ovelhey hätte  sicht gewünscht, dass  seine  Elf  "mit etwas mehr Glück" die Partie länger ausgeglichen gestaltet.

FC 96 knackt Abwehrbollwerk

Der  FC  96 kam währenddessen zu einem  5:0-Derbysieg gegen den FC  Leusberg. Gegen die taktisch  sehr diszipliniert spielenden  Gäste aus dem  Recklinghäuser  Süden  tat sich die Mannschaft  von  Amel Odobasic  lange schwer. Nach den zuletzt guten Leistungen des  Tabellendritten sei die Leistung seiner Mannschaft "ein Dämpfer" gewesen, während   Leusbergs Trainer seiner Elf ein großes Kompliment machte.

Christian Johns  mit einer direkt verwandelten Ecke (18.),   Bejan Ganiu (24., 42.) und  Giuliano Panzica (85., 87.) trafen  für den FC 96 Recklinghausen.

Hillerheide bleibt ohne Gegentor

Der FC/JS  Hillerheide   feierte bei Wetsfalia Vinnum einen ungefährdeten  3:0 (1:0)-Erfolg. "Ich habe nichts Negatives gesehen", sagt  Trainer Rabih  Such, der Tore von Alexander Geßner (32.), Mesut Aktas (51.) und "Joker" Ali El-Batal (81.) notierte.   Der einzige kleine  Kritikpunkt  war die  Chancenverwertung des  Tabellenvierten. "Wir haben uns einige Chancen schön herausgespielt.

Der zweite Bezirksliga-Absteiger,  SW  Röllinghausen,  kam zu einem 2:2 bei Concordia Flaesheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare