+
Gözde Dökel scheitert an Bökendorfs Torhüterin Chantal Woznitza.

Frauenfußball

Lausige Nullnummer - 1. FFC Recklinghausen agiert offensiv zu harmlos

Das hatte sich Regionalligist 1. FFC Recklinghausen anders erhofft. Gegen den SV Bökendorf wollte die Elf von Andreas Krznar eine kleine Serie starten. Der Trainer hat nun Abschiedsgedanken.

  • 1. FFC Recklinghausen bleibt zum Pflichtspielstart ohne Tor
  • Gegen Kellerkind SV Bökendorf gibt es ein 0:0
  • Trainer Andreas Krznar fordert Leistungssteigerung

Gegen den abstiegsbedrohten SV Bökendorf kam Regionalliga-Aufsteiger 1. FFC Recklinghausen nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Damit ist der FFC nun schon seit sieben Spielen ohne Sieg.

Die beste Chance des ersten Durchgangs vergab Hanna Lange per Fernschuss (42.).  Mehr kam nicht, was Krznar mit dem kopf- und einsatzlosen Spiel seiner Elf begründete, die einige Male die freie Mitspielerin übersah und stattdessen den Ball leichtfertig vertändelte. Der

FFC steht mit zehn Punkten Vorsprung

auf den ersten Abstiegsplatz zwar derzeit ordentlich da. Nach sieben Spiele ohne Sieg schrillen beim FFC-Coach allerdings bereits

die Alarmglocken

. „Die Situation ist gefährlich“, warnt Krznar. „Wenn du nicht mehr in Gang kommst, rutschst du in diese Schraube rein.“

Am nächsten Spieltag gastiert der 1. FFC beim Tabellenvierten VfL Bochum. Im Hinspiel gewann der Aufsteiger vom Hohenhorst mit 2:1. Damit es jetzt endlich wieder mit einem Sieg klappt, müsse eine 180-Grad-Drehung her, fordert Krznar: „In der Regionalliga fällt kein Gegner aus Angst vor dem 1. FFC Recklinghausen um."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare