+
Ein neuer Trainer in der Leusberger Mitte: Maurice Kühn wird eingerahm von den Vorstandsmitgliedern (v.l.) Hans Lühn, Marc Altenburg, Arno Ratajczak und Co-Trainer Peter Schönfeldt.

Fußball

Trainerfrage bei A-Kreisligist ist geklärt - Ex-Schalker übernimmt Amt beim FC Leusberg

Die Corona-Zwangspause nutzen viele Fußballvereine dazu, um personelle Fragen zu klären. A-Kreisligist FC Leusberg bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme und ging auf Trainersuche. Mit Erfolg - ein Ex-Schalker kommt.

  • Maurice Kühn übernimmt Traineramt beim FC Leusberg
  • Kontakt stellt Peter Schönfeldt her, der Co-Trainer wird
  • Neue Teamchefs geben Zusage unanbängig von Ligenzugehörigkeit

Als neuen Trainer des aktuellen Schlusslichts der Kreisliga A2, der nach dem Abbruch der Saison 2019/20 in dieser Spielklasse bleiben wird, verpflichtete der FCL Maurice Kühn, der bislang für Oberligist Westfalia Herne spielte. 

Langanhaltende Rücken- und Knieprobleme zwangen den 31-jährigen Recklinghäuser dazu, die Fußballschuhe an den berühmten Nagel zu hängen. Stattdessen unterstützte bis Februar dieses Jahres Westfalia-Trainer Christian Knappmann.

Aus dem Assistenten wird nun der Cheftrainer – jenseits des Rhein-Herne-Kanals. Den Kontakt zum FC Leusberg hat der langjährige FC-Spieler Peter Schönfeldt hergestellt, der mit Maurice Kühn seit 15 Jahren befreundet ist. „Wir haben einen jungen Trainer gesucht, der ehrgeizig ist undetwas aufbauen will“, skizziert Geschäftsführer Arno Ratajczak das Anforderungsprofil des neuen Teamchefs. 

Trainer passt in Anforderungsprofil

In dieses passe Maurice Kühn mit seiner Erfahrung perfekt rein, führt er fort. Im Gespräch mit Peter Schönfeldt, der Co-Trainer wird und Aufgabe eines Sportlichen Leiters übernehmen wird, wurde man sich schnell einig. „Sie trauen sich die Aufgabe zu“, sagt Ratajczak. Die Zusage gab das neue Trainerduo unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit, betont der Geschäftsführer. 

Maurice Kühn spielte in der Saison 2006/07 mit Benedikt Höwedes, Ralf Fährmann oder Mesut Özil für die Bundesliga-A-Junioren des FC Schalke 04. Er wechselte später zunächst in die U23 der Königsblauen und startete von dort eine ebenfalls respektable Fußballer-Laufbahn. Der erfahrene Mittelfeldspieler, der auch für die Spvgg. Erkenschwick und denTSV Marl-Hüls auflief, schloss sich in der Saison 2016/17 dem SC Westfalia Herne an.

Auch Liga-Rivale SW Röllinghausen hat gerade seine neuen Trainerteams vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare