+
Auf Torjägerin Besjana Recica hat Andreas Krznar, Trainer des 1. FFC Recklinghausen 2003, im Gastspiel beim VfL Bochum verletzungsbedingt verzichten müssen.

Fußball

Besjana Recica angeschlagen -  Negativtrend des 1. FFC Recklinghausen 2003 reißt nicht ab

  • schließen

Bei den Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003 läuft's derzeit nicht rund. Die Mannschaft von  Trainer Andreas Krznar ist nach dem 0:2 beim VfL Bochum seit acht Spielen ohne Sieg.

  • Nationalspielerin zieht sich Knieprellung zu und wird im Revierderby geschont
  • 1. FFC Recklinghausen ist beim 0:2 beim VfL Bochum plan- und ideenlos
  • Trainer Andreas Krznar will am Saisonende aufhören

Dass sich die kosovarische Nationalspielerin Besjana Recica beim EM-Qualifikationsspiel in Wiesbaden gegen Russland (0:5)  -  die beste Torschützin des FFC spielte 90 Minuten durch -  eine Knieprellung zuzog und daher im Revierderby nicht zum Einsatz kam, will der Teamchef nicht als Ausrede gelten lassen. Die Elf, die  im Schatten des Bochumer Revierstadions auflief,  habe genug Qualität gehabt, betont Krznar.

Vor dem Gastspiel beim VfL Bochum hatte Trainer Andreas Krznar von den Recklinghäuser Fußballerinnen drei Grundtugenden eingefordert: Kampf, Leidenschaft und Wille.

Revierderby wird zum  Recklinghäuser Trauerspiel

Bei der verdienten 0:2 (0:2)-Niederlage vermisste er diese Attribute derart, dass er die 90 Spielminuten als „Trauerspiel“ bezeichnete. Der. 1. FFC Reckinghausen habe kopf-, ideen- und planlos gespielt. 

Dabei sei in Bochum durchaus etwas zu holen gewesen, erklärt der FFC-Trainer und notierte einige gefällige Kombinationen und Konter. Diese führten letztlich nicht zum Erfolg, weil bei den Vorstößen die wichtigen Positionen nicht besetzt gewesen wären, so Krznar. Und wenn doch einmal ein Schuss aufs Bochumer Gehäuse ging, dann war Torhüterin Julia Matuszek zu Stelle.

Doppelschlag  vor der Pause

Auch ihr Gegenüber bei den Gästen aus Recklinghausen, Ann-Kathrin Stötzel, hielt ordentlich. Machtlos war sie aber bei den Schüssen von Gizem Kilic (35.) und Amelie Friederike Fölsing (41.). In der zweiten Halbzeit wechselte der Teamchef Luisa Ott, Jil Hellerforth und U17-Juniorin Shari Meißner, deren Schwester Chantal für Bochum spielt, ein. „Sie haben sich sehr gut verkauft“, lobt Krznar.

Andreas Krznar, der seinen Rückzug zum Saisonende angekündigt hat,  ist zuversichtlich, dass Besjana Recica am kommenden Spieltag wieder einsatzbereit sein wird.  Der 1. FFC Recklinghausen erwartet am 15.  März denTabellen-Vorletzten  GSV Moers im Sportzentrum  Hohenhorst.

Ins Sportjahr war das Krznar-Team mit einem 0:0 gegen Bökendorf gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare