+
Feierten einen standesgemäßen Auftakt (v.l.): SW Röllinghausen II um Moritz Redemann, Rene Chahrour und Alexander Gluma.

Fußball: Stadtmeisterschaft Senioren II

Titelverteidiger ist fast schon weiter - so lief Tag zwei in Recklinghausen

Mit einer fast perfekten zweiten Halbzeit gegen den FC 96 hat Titelverteidiger SW Röllinghausen II bei der Stadtmeisterschaft das Weiterkommen so gut wie sicher in der Tasche.

GRUPPE C

SW Röllinghausen - FC 96 8:0.

Erst nach der Pause wird es deutlich. Kai Bruckwilder (37.), Sebastian Bozjak (41.), Niklas Korziak (47.), Rene Chahrour (50.), Robin Nummer (52.) und Patrick Kopiel (54., 55.) schraubten im Minutentakt das Ergebnis in die Höhe.

"Wir haben eine Halbzeit lang gut dagegengehalten. Danach sind uns die Defizite aufgezeigt worden", bilanzierte 96-Trainer Olaf Griep. Nach schlapper Anfangsphase bei hohen Temperaturen an der Langen Wanne hatte Nummer zum 1:0 getroffen (18.). "Nach der Pause haben wir gezeigt, was wir können. Da haben wir uns gut bewegt und den Ball laufen lassen“, freute sich SWR-Trainer Thomas Speicher.

GRUPPE A

Genclikspor - FC/JS Hillerheide 1:3.

Marvin Seis erzielte die frühe Hillerheider Führung per Foulelfmeter (11.). Gencliks Burak Cakalli brachte Kerem Aymaz im Strafraum zu Fall. Doch Genclik antwortete postwendend: Eine Hereingabe köpfte Dogus Güney vor dem herausstürzenden Heider Torhüter Hagen Schulz ins Netz (18.).

Letzlich war es brotlose Kunst, als Gencliks Semih Sari (r.) hier zum Scherenschlag ansetzt.

Nach Wiederanpfiff schlug Hillerheide im Doppelpack zu: Andreas Senkowski (36.) und Kerem Aymaz (40.) brachten mit ihren Treffern den FC/JS auf Siegerstraße und Platz eins der Gruppe.

SSC - SF Stuckenbusch 0:2. Der Ausrichter ist ausgeschieden. Die Formation von Andreas Clement unterlag auch im zweiten Gruppenspiel und hat vor der abschließenden Partie gegen Hillerheide (Do., 18 Uhr) keine Chance mehr auf das Weiterkommen. Der SSC spielte nach einer Notbremse von Max Schneiders inklusiver Roter Karte (25.) die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl, kämpften dort aber wacker.

Die Erlösung für Stuckenbusch: Fabian Mlodoch (r.) erzielt das 1:0.

Erst durch einen späten Doppelschlag durch Fabian Mlodoch (53.) und Julian Heinacker (54.) kam Stuckenbusch - noch ohne Gegentor im Turnierverlauf - zum Erfolg. Gegen Genclik (Mi., 20 Uhr) reicht nun ein Remis zum Weiterkommen.

Das könnte Sie auch interessieren: So lief Tag eins der Titelkämpfe.

Auch interessant: Tag drei: Diese Teams stehen in der Endrunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare