+
Nur in Halbzeit eins ein umkämpftes Duell: 96-Torschütze Philipp Desem (r.) trennt Max Kadura vom Ball.

Fußball

96 schlägt auch Heide

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der FC 96 kann Bezirksliga. Also zumindest Bezirksligisten aus dem laufenden Kreispokal-Wettbewerb werfen. Dem 2:0 gegen Vestia Disteln ließ der A-Kreisligist von Teamchef Amel Odobasic ein klares 4:0 (0:0) gegen den FC/JS Hillerheide folgen. Den Heidern stießen zwei Platzverweise bitter auf.

War in der ersten Halbzeit rein gar nichts Relevantes passiert, zündete der FC 96 mit Wiederanpfiff den Turbo: Robin Demes (47.), Max Wilk per Foulelfmeter (50.) und Philipp Desem (52.) münzten die ersten gefährlichen Strafraumszenen direkt in Tore um. Was Hillerheides Trainer Patrick Krull irgendwie geahnt hatte: Noch in der Pause hatte der Teamchef seine Bezirksliga-Kicker zu mehr Einsatz, Lauf- und Kampfbereitschaft aufgefordert. Nach dem 96er Zwischensprint war er restlos bedient. „Die Jungs hätten auch was mit ihren Partnerinnen machen können, im Freibad liegen bleiben – oder sich dieser Stunde in Biergarten setzen können.“

Jene „Biergarten-Mentalität“ bestrafte die Formation von Amel Odobasic, „weil wir schnell und direkt in die Spitze gespielt haben“. Soweit die taktische Analyse des 96-Trainers. „Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Obwohl wir schon wieder viele verletzte und angeschlagene Spieler haben, rafft sie sich auf. Und spielt auch noch guten Fußball“, lobte der 96-Coach.

Jenes Aufraffen hätte sich Krull gewünscht, würdigte aber: „Ich habe einen guten A-Kreisligisten gesehen. Und einen guten Schiedsrichter.“ Nein, Kritik an der Leistung von Hans-Georg Bintakies wollte Krull nicht formulieren, obwohl er bei den Hinausstellungen gegen Muhammed Elmas (Meckerns/67.) und Torhüter Michel Schnell (Handspiel außerhalb des Strafraums/90.) gern aufgrund des klaren Spielstandes mehr „Fingerspitzengefühl“ gesehen hätte. Das Duo fehlt nun wochenlang im Liga-Betrieb. „Für sich genommen, sind die Platzverweise aber völlig in Ordnung“, urteilte Krull. 96-Angreifer Max Wilk hatte zwischenzeitlich gar auf 4:0 erhöht (83.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 

Kommentare