+
Dominik Heinemann (l.) fällt vorerst verletzungsbedingt aus.

Fußball

Glück im Unglück -  Schulterverletzung ist nicht so schlimm wie befürchtet

  • schließen

Fußball-Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch  bleibt das Verletzungspech treu. Im Gastspiel  beim  SV Zweckel (0:3) hatte es Dominik Heinemann erwischt. Nach 35 Minuten  musste er vom Feld.

Der Recklinghäuser Fußballer verletzte sich an der Schulter und   musste sogleich in Krankenhaus. Wenig  später konnte  Heinemann etwas  entwarnen. "Es sieht wohl nach einer Prellung aus", erklärt Trainer Nassir Malyar auf Nachfrage. "Er hatte wohl Glück im  Unglück."  Weil  nichts  gebrochen sei  oder Bänder in der Schulter gerissen seien.

Schmerzhaft ist die Verletzung des Stuckenbuscher Spielers allemal. Heinemann wird vorerst passen  müssen. "Das  verschäft natürlich unsere personelle Situation", bedauert Malyar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Überfall auf Tankstelle, Festnahme nach tödlicher Messerattacke, Hertener vor Gericht
Überfall auf Tankstelle, Festnahme nach tödlicher Messerattacke, Hertener vor Gericht
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare