+

Fußball

Siegen und abwarten

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Wer weiß, wozu diese Relegation gut ist? Die Vize-Meister der vier Kreisliga-B-Staffeln spielen um den Aufstieg in die Kreisliga A. Am Nachmittag (Anstoß: 17 Uhr) empfängt der SV Herta II auf der Anlage am Bruchweg Rot-Weiß Erkenschwick zum Hinspiel.

Zum Aufstieg wird es aber nur kommen, wenn sich der Recklinghäuser Vertreter (DJK Spvgg. Herten oder SC Reken) in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga gegen den Gelsenkirchener Teilnehmer (7. und 10. Juni) durchsetzt.

Auf diese Mini-Chancen hofft die Mannschaft von Trainer Ahmad Omayrat: Der SVH II möchte die Voraussetzungen für einen möglichen Aufstieg, die die Zweitvertretung selbst in der Hand hat, schaffen „und dann müssen wir abwarten“, sagt der Teamchef.

Die personellen Voraussetzungen bei der Formation vom Bruchweg könnten vor dem heutigen Auftakt gegen Rot-Weiß Erkenschwick kaum besser sein. „Bei uns sind alle Mann an Bord.“ Und hoch motiviert, wie der Teamchef verrät. Die SVH-Zweitvertretung ließ seit dem letzten Punktspiel keineswegs die Zügel schleifen und trainierte unvermindert weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Parkplatz-Streit eskaliert: Autofahrer geht mit Eisenstange auf 41-Jährigen los
Parkplatz-Streit eskaliert: Autofahrer geht mit Eisenstange auf 41-Jährigen los
Bücherei-Leiterin wirft das Handtuch - das sind die Gründe
Bücherei-Leiterin wirft das Handtuch - das sind die Gründe
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 

Kommentare