+

Fußball

SVH sinnt auf Revanche

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der SV Hochlar 28 ist genau dort angekommen, wo der A-Kreisligist die Saison auch beenden will. Als Fünfter wollen die Segensberger den ersten Angriff von einem direkten Konkurrenten abwehren.

Ein Auswärtsspiel bei Westfalia Vinnum (heute, 19:30 Uhr, Sportanlage Borker Straße 15) gehört nicht zu den angenehmsten Fahrten im Kalender. „Wir wollen uns für die Vorsaison revanchieren“, erinnert SVH-Trainer Henry Schoemaker an das 1:7 beim letzten Gastauftritt. „Das tat schon richtig weh.“

Gegen einen „kompakten Gegner“ hofft der Niederländer auf die wieder gewonnene Spielfreude seiner Offensive. „Es läuft“, blickt der Teamchef auf zwölf Tore in den letzten beiden Spielen. Zudem kehren David Meyer und Mauro Geismann in den Kader zurück, hingegen fehlen Marc Motazedi und Nils Wiegmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Von wegen Rentenalter: Pfarrer Jürgen Quante arbeitet auch mit 71 noch rund um die Uhr
Von wegen Rentenalter: Pfarrer Jürgen Quante arbeitet auch mit 71 noch rund um die Uhr
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Weil ihm die Fahrweise einer Frau missfiel, griff ein Mann zu ganz rabiaten Methoden
Weil ihm die Fahrweise einer Frau missfiel, griff ein Mann zu ganz rabiaten Methoden
Politiker aus dem Kreistag üben scharfe Kritik am RVR
Politiker aus dem Kreistag üben scharfe Kritik am RVR

Kommentare