+
Auf mindestens vier Neuzugänge dürfen Pierre Bendig (l.) und Arek Grad hoffen.

Fußball

Sportfreunde Stuckenbusch machen um ihre Neuzugänge noch ein großes Geheimnis

  • schließen

Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch hat seinen Kader für die kommende Saison weitestgehend beisammen.

  • "Es kann noch viel passieren"
  • Namen bleiben noch geheim
  • Drei Abgänge stehen gfest

Bezüglich seiner Neuzugänge hält er sich aber noch bedeckt. „Wir sind nicht so wie viele andere Vereine, die alle Namen sofort an die große Glocke hängen“, sagt Geschäftsführer Bruno Ruch, „denn es kann noch zu viel passieren.“

 Fest stehen erst einmal die Abgänge von Niklas Eßmann (Teutonia SuS Waltrop), Roman Humenscheimer (FC Nordkirchen) und – jetzt aktuell – Stefan Matecki. „Er hat gesundheitliche Probleme“, sagt Ruch. Stuckenbuschs neue Trainer Pierre Bendig, der Nassir Malyar ablöst (BW Westfalia Langenbochum) und sein Co-Trainer Arek Grad dürfen sich auf vier, vielleicht sogar sechs oder sieben Neuzugänge freuen. Die Namen bleiben aber geheim. „Ich habe mit vier Spielern gesprochen, die haben mir ihre Zusage gegeben“, sagt Ruch, aber dann kommt einer von der Seite, grätscht rein und sie entscheiden sich wieder anders.“ 

Und er sieht noch ein anderes Problem: „Wenn Auswärtige, die interessiert sind, sehen, dass ihre Lieblingsposition schon besetzt ist, sagen sie vielleicht ab.“ Mit zwei, drei Spielern, so der Geschäftsführer, stehe man noch in Verhandlungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett

Kommentare