+

Fußball

Erzwungener Spielabbruch  - Sportgericht wertet  B-Liga-Derby für die Spvgg. 95/08 Recklinghausen

  • schließen

Anfang Oktober ist das Derby in der Kreisliga B3 zwischen der Spvgg. 95/08  Recklinghausen und dem SV Hochlar 28 II  abgebrochen worden und hatte nun ein Nachspiel vor dem Sportgericht.

Dieses entschied, dass das Nachbarschafts-Duell im Schimmelsheider Park mit 2:0 Toren für den Gastgeber gewertet wird. Der SV Hochlar 28 muss wegen des verschuldeten Spielabbruchs zudem eine Geldstrafe  zahlen. 

Was war passiert? SVH-Trainer Timo Posorski   nach dem  Derby hatte auf Nachfrage erklärt, dass mehrere Gründe zum vorzeitigen Verlassen des Spielfeldes geführt hätten. Entscheidend sei letztlich eine Tätlichkeit gegen einen Hochlarer Spieler gewesen. 

Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs nach gut einer Stunde hatte Hochlar nach einem Treffer von Tobias Senczek mit 1:0 geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Dreimal die Woche ans Mittelmeer! Streckennetz am Dortmund Airport wächst
Dreimal die Woche ans Mittelmeer! Streckennetz am Dortmund Airport wächst
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen

Kommentare