+

Fußball

Stuckenbusch gehen die Spieler aus

  • schließen

CASTROP-RAUXEL - Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch geht personell am Stock. "Es ist wirklich schwierig", sagt auch Trainer Frank Kandsorra, der die Personalnot aber nicht als Hauptgrund für das 0:3 (0:0) bei der SpVg. BG Schwerin anführen wollte.

"Wir haben das Spiel lange offen gehalten", betont Kandsorra. "Mit etwas mehr Spielglück gehen wir sogar in Führung. Das hat uns gefehlt." Chancen zum Führungstreffer gab es: Timo Pluta setzte einen Heber an den Pfosten (15.). Lukas Veltmann wurde im letzten Moment entscheidend gestört (25.). Ein Treffer von Jakob Knipfer wurde wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen (30.).

Nach der Halbzeit folgte der Rückschlag: Schwerins Angreifer Martin Kapitza erzielte das 0:1 (50.). Stuckenbusch ergab sich nicht: Niklas Portmann scheiterte an Torhüter Paul-Robin Meschkis (63.). Kurz darauf markierte Niklas Jürgens sehenswert das zweite Schweriner Tor (73.). "Das sind dann in Summe zu viele Nackenschläge", kommentiert Kandsorra, der bis dahin mit Fatih Aldibas (26.) und Bejan Ganiu (45.) zwei weitere verletzungsbedingte Wechsel vornehmen musste. In der Schlussphase erhöhte Marvin Wikczynski auf 0:3 (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare