Zurück am Leiterchen: Abwehrmann Nino Schlutt (r.) kommt von Viktoria Resse.
+
Zurück am Leiterchen: Abwehrmann Nino Schlutt (r.) kommt von Viktoria Resse.

Fußball

Trotz sechs Zugängen bleibt bei den SF Stuckenbusch eine Planstelle offen

  • vonKevin Korte
    schließen

Die SF Stuckenbusch haben den Kader für die kommende Spielzeit fast komplett. Mit sechs Zugängen verstärken sich die Rot-Weißen punktuell. Es fehlt noch ein Torwart.

  • SF Stuckenbusch bessern in allen Mannschaftsteilen nach
  • Trainer Pierre Bendig: "Sportlich und menschlich gute Typen"
  • Noch fehlt ein Torhüter

Die Sportfreunde Stuckenbusch haben den Kader für die kommende Saison beisammen. Sechs Neuzugänge werden dann drei Abgänge ersetzen.

Mit Roman Humenscheimer (FC Nordkirchen), Niklas Eßmann (Teutonia SuS Waltrop) und Stefan Matecki (hat seine Abmeldung eingereicht) verlässt ein Trio den Bezirksligisten. „Der restliche Kader hat für die kommende Spielzeit zugesagt“, berichtet Bruno Ruch, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter.

Pierre Bendig: Kader wird punktuell verstärkt

Zierte sich der Klub vor wenigen Tagen noch mit der Bekanntgabe, steht mittlerweile fest: Sechs Spieler werden den aktuellen Tabellendritten verstärken. „Wir haben qualitativ eine gute Mannschaft und werden sie noch punktuell verstärken“, betont Teamchef Pierre Bendig.

Mit Nino Schlutt, Niklas Horstenkamp (Viktoria Resse), Robin Kapteina (VfB Hüls), Joel Martin Dinzolele (SG Castrop-Rauxel), Gourav Vasdev (U19 TSV Marl-Hüls) und Fabian Lohmeyer (SW Röllinghausen) besserten die Sportfreunde in jedem Mannschaftsteil nach. „Das sind sportlich und charakterlich gute Typen, die in die Gruppe passen“, ist Bendig überzeugt.

Torhüter-Markt scheint leer gefegt

Eine Baustelle besteht allerdings noch – zwischen den Pfosten. „Da ist ein Engpass entstanden“, erläutert Bendig. Nach dem Abgang von Niklas Eßmann steht mit Dominic Kandziora nur ein Torwart zur Verfügung. „Wir brauchen noch einen Schlussmann“, sagt der neue Teamchef, dem künftig der aktuelle Interimscoach Arek Grad zur Seite wird. „Wir haben bisher viele Hebel in Bewegung gesetzt.“ Bisher ohne Erfolg, der Torhüter-Markt scheint leer gefegt.

Mit den Neuzugängen ist der Kaderplanung beim Bezirksligisten prinzipiell abgeschlossen. Neben einem Torhüter wünscht sich Bendig noch „ein, zwei Spieler“. Man stehe in Verhandlungen. „Dann wäre der Kader komplett.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Münir Levent Mercan träumt vom Profifußball
Münir Levent Mercan träumt vom Profifußball
Münir Levent Mercan träumt vom Profifußball
Vorbereitung zahlt sich aus
Vorbereitung zahlt sich aus
Vorbereitung zahlt sich aus
Vera Vollhase ist Vize-Weltmeisterin
Vera Vollhase ist Vize-Weltmeisterin
FC 96 holt sich Stadtmeister-Titel
FC 96 holt sich Stadtmeister-Titel
FC 96 holt sich Stadtmeister-Titel
Christina Bettag wird zum Favoritenschreck
Christina Bettag wird zum Favoritenschreck

Kommentare