Fußball

Nur Stuckenbusch startet siegreich

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Bilanz der Recklinghäuser Bezirksligisten nach dem Auftaktspieltag ist ausbaufähig. Nur die Sportfreunde Stuckenbusch starteten mit einem Sieg.

Einen erfolgreiche Bezirksliga-Rückkehr hatte sich auch SW Röllinghausenerhofft: Der Aufsteiger unterlag Vestia Disteln mit 0:1 (0:0). Philipp Müller bestrafte einen Fehler von SWR-Torhüter Tobias Konert, der einen hohen Ball wieder fallen ließ (57.). Zu dem Zeitpunkt spielte der Gastgeber bereits in Unterzahl Dominik Heinemann sah nach einem groben Foulspiel Philipp Langer die Rote Karte (33.). Zuvor vergab Michael Baczynski die größte Röllinghäuser Chance, als er frei stehend an Marius Weeke scheiterte (30.).

Daniel Konert haderte natürlich mit dem Ergebnis, weniger mit der engagierten Leistung. "Die Abwehrleistung war ordentlich. nach vorn hat uns die letzte Präzision gefehlt. Aber auf dieser Leistung können wir aufbauen."

Den Saisonstart verpatzte die SG Suderwich: Die Surker unterlagen der SpVg. Blau-Gelb Schwerin mit 1:4 (1:2). Mohamed El Marsis Führungstreffer (8.) konnte Suderwichs Neuzugang Daniel Schleume noch ausgleichen (14.). Danach zogen die Castroper aber durch Treffer von David Schemel (20.), Angelo Sänger (72.) und erneut El Marsi (86.) davon. Die Suderwicher nutzten beste Chancen. Zudem vergab Denis Toskaj einen Strafstoß (54.).

Die Sportfreunde Stuckenbusch haben ihr Auftaktspiel bei Westfalia Gelsenkichen mit 2:0 (0:0) gewonnen. Marvin Schulz (66.) und Nils Vespermann (79.) waren für die Rot-Weißen erfolgreich.

Der FC/JS Hillerheideunterlag zum Bezirksliga-Auftakt beim BV Rentfort mit 0:1 (0:0): Julian Steinhaus erzielte nach 78 Minuten das Tor des Tages.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare