+
Dürften am Sonntag öfter aufeinandertreffen: Der Suderwicher Tim Colen (l.) unds Stuckenbuschs Justin Buth.

Fußball

Heißes Bezirksliga-Derby zum Auftakt: SG Suderwich empfängt SF Stuckenbusch

  • schließen

Die erste Dienstreise von Trainer Nassir Malyar, Co-Trainer Christoph Meyer und elf weiteren Stuckenbuscher Spielern führt zurück an die alte Wirkungstätte.

Die Spielplaner meinten es sicherlich nur gut, gleich zum Auftakt das Duell zwischen der SG Suderwich und den Sportfreunden Stuckenbusch (Sonntag, 15 Uhr, Lülfstraße) anzusetzen. Aber: Mit sechs Wochen Vorbereitung hat der Umbruch am Leiterchen und an der Lülfstraße noch längst kein Ende gefunden. Formation, Taktik, Personal – alles kommt bei Nassir Malyar und Maik Stocker stetig auf den Prüfstand. „Der Brisanz dieses Spiels können eigentlich beide Mannschaften noch nicht gerecht werden“, sagt Stocker.

Dennoch: Ab 15 Uhr geht es um die ersten Punkte des Liga-Wettbewerbs. Vor allem den Suderwichern wird nach dem Abwandern der Erfolgsmannschaft vergangener Jahre ein ganz schweres Jahr prognostiziert: "Für uns geht es nur um den Klassenerhalt. Wir wollen schnell punkten, aber wir müssen in jeden Spiel ans Maximum gehen." Auch schon Sonntag. Wenn nicht sogar darüber hinaus. Denn der Stuckenbuscher Kader wird qualitativ höher eingeschätzt. Teilweise sogar zum Titelkreis gezählt. 

Bei aller Rivalität: Fair geht vor

Aber: „Wir sind eine Wundertüte, Suderwich ist eine Wundertüte. Einige Spieler fehlen noch oder sind erst wieder ins Training eingestiegen. Ich rechne auf beiden Seiten mit vielen Überraschungen“, betont der Stuckenbuscher Cheftrainer, der bei seiner Visite an alter Wirkungsstätte nur einen Wunsch hat: „Ich hoffe, es bleibt alles fair.“ Bei aller sportlicher Rivalität ein nachvollziehbarer Wunsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran

Kommentare