+

Fußball

SGS tankt Selbstvertrauen

  • schließen

SUDERWICH - Aus Nassir Malyar spricht eine „Riesenerleichterung“. Nach dem souveränen 3:1 (1:0) über den SV Horst-Emscher II freut sich der Trainer, dass von den Schultern der Bezirksliga-Fußballer der SG Suderwich eine große Last abgefallen ist.

„Jetzt lässt es sich in Langenbochum etwas einfacher spielen“, sagt Malyar mit Blick auf das kommende Duell mit einem der Topfavoriten der Liga.

Gegen die Gelsenkirchener Zweitvertretung holten sich die Suderwicher das zuletzt etwas verloren gegangene Selbstvertrauen zurück. „Wir haben Horst-Emscher keine nennenswerte Chance zugelassen“, lobt Malyar seine Defensive und speziell die Innenverteidiger Dorian Klahs und Joel Jedfeld. „Sie haben einen blitzsauberen Job gemacht.“

Dass SGS-Torhüter Rene Mennemann dennoch einmal hinter sich greifen musste, lag am vom Kamuran Simsek verwandelten Elfmeter zum 1:3 (80.). Die Surker seien ein wenig zu ungestüm in den Zweikampf gegangen, berichtet Malyar.

Zu diesem Zeitpunkt war die Partie an der Lülfstraße längst zu Surker Gunsten entschieden. Malyar hatte zweimal die Horster Zweitvertretung beobachtet. „Wir wussten, was uns erwartet“, sagt der Trainer und richtete seine Elf dementsprechend aus. Die taktischen Maßnahmen fruchteten. Durch die frühe Führung von Max Eggermann (16.) gewannen die Suderwicher an Sicherheit. Daniel Schleume stellte kurz nach der Pause auf 2.0 (47.), ehe Cedric Arndt die 3:0-Vorentscheidung nachlegte (71.).

Am Ende hätte die SGS ihre Führung ausbauen können, spielte die Konter aber nicht gut genug zu Ende. Das blendete Malyar aber aus. „Wichtig ist, dass wir die drei Punkte geholt haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du...“
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du ...“
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“

Kommentare