+
Auch wenn der FC/JS Hillerheide (l.) gegen die SG Suderwich auf verlorenem Posten stand, ließen die Platzherren nicht die Köpfe hängen.

Fußball

"Wir hatten keine Chance"

Recklinghausen - Jede Medaille hat zwei Seiten. Daher steckt hinter der 0:21 (0:9)-Niederlage, die die C-Jugend-Fußballer des FC/JS Hillerheide in der ersten Kreispokalrunde gegen die SG Suderwich kassiert haben, eine Geschichte.

„Von den 16 Spielern des Kaders sind acht für uns noch nicht spielberechtigt“, erläuterte Trainer Marco Richter. Daher musste die D-Jugend des Klubs von der Maybacher Heide aushelfen. „Weil die Spieler zwei bis drei Jahre jünger sind, hatten wir keine Chance“, so Richter weiter.

Auch wenn die Platzherren auf verlorenem Posten standen, verdienten sie sich ein großes Lob. „Wir haben großen Respekt vor dem Gegner, dass er angetreten ist“, betonte SG-Trainer Patrick Pelzel.

Er selbst wollte das Resultat nicht überbewerten, sondern blickte wenige Tage vor dem Start in die Punktspielrunde etwas weiter zurück. „Wir hatten eine gute Saisonvorbereitung“, bilanzierte Pelzel und zollte dem B-Kreisligisten von der Lülfstraße ein Lob. Und zwar nicht zuletzt wegen zwei schwerer Testspiele. Nach dem Duell mit Bezirksligist Hombrucher SSV III stand für die Suderwicher ein 4:2 zu Buche. Beim FC Kray (Leistungsklasse) setzte es eine knappe Niederlage.

Die Surker, die in der zweiten Kreispokalrunde am 19. September ihren Liga-Rivalen SW Röllinghausen empfangen, wollen in der neuen Saison in der Spitzengruppe mitmischen.

Die C-Junioren des Sport- und Spielclubs Recklinghausen haben wie die Surker eine gelungene Kreisliga-B-Generalprobe gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Dirk Kranich bezwang ihren Liga-Rivalen Rot-Weiß Erkenschwick mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung. In der 79. Minute erzielte Leon Markowski das goldene Tor. In der zweiten Runde (20. September) erwartet der SSC Grün-Weiß Erkenschwick.

Auch die A-Junioren der SG Suderwich sind mit einem 10:0 (5:0) gegen SW Meckinghoven in die zweite Kreispokal-Runde eingezogen. Für die Mannschaft von Trainer Tim Schell trafen Justus Hugo Siebold (3), Ryan Bock (2), Tim Colen, Hasan Abdelkarim, Marvin Brösicke, Nico Erbert und Lukas Mannshausen. In der zweiten Runde (19. September) gastiert die SGS beim SV Hochlar 28.

Für die B-Junioren der Sportfreunde Stuckenbusch ist der Kreispokal-Wettbewerb hingegen nach einem Spiel beendet. Die Mannschaft von Trainer Tom Majert unterlag dem SV Vestia Disteln mit 0:6 (0:2).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare