+
Samet Civkin (r.) zieht künftig wieder beim FC/JS Hillerheide die Fäden im Mittelfeld.

Fußball

Zwei Rückkehrer

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - In ihre Briefkästen schauen Vereinsverantwortliche in diesen Tagen äußerst ungern. Hier und da können sie zum Jahreswechsel eine böse Überraschung erleben, wenn Abmeldungen einiger Fußballer im Postfach liegen. Das ist beim FC/JS Hillerheide nicht der Fall gewesen.

„Überraschenderweise“, sagt Mario Sachsenweger, Vorsitzender des Gesamtvereins und Sportlicher Leiter der Fußball-Senioren, „haben wir bis auf zwei A-Junioren keine Abmeldungen.“ Weder bei der Kreisliga-B-Zweitvertretung noch bei den Senioren I. Wohl aber wird der Kader des Bezirksligisten breiter aufgestellt sein, weshalb der Klubchef zuversichtlich in die Restsaison startet.

In der soll der aktuelle Tabellen-13. so schnell wie möglich die Punkte für den Klassenerhalt holen. Für dieses Unterfangen können die Trainer Rabih Such und Patrick Krull auf zwei Rückkehrer setzen. Im offensiven Mittelfeld wird Samet Civkin, der zuletzt für die DTSG Herten spielte, wieder die Fäden ziehen. Das defensive Mittelfeld verstärkt Can Altunok, der von B-Kreisligist SG Hillen zurückkehrt.

Am kommenden Sonntag nehmen die Fußballer die Vorbereitungen auf die zweite Saisonhälfte auf. Und die startet für den FC/JS Hillerheide am 17. Februar sogleich mit einem richtungsweisenden Heimspiel gegen Genclerbirligi Resse. Die Brisanz dieses Kellerduells unterstreicht die Tabellenkonstellation: Die Gelsenkirchener überwintern auf dem ersten Abstiegsplatz – bei nur zwei Punkten Rückstand auf die Recklinghäuser Fußballer.

Doch nicht nur auf dieses Schlüsselspiel bereitet sich das Such-Team mit intensivem Training und einigen Testspielen vor. Dazwischen richtet der FC/JS Hillerheide, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Senioren I aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare