+
Nein, Hillerheides Kamil Orschulka ergibt sich nicht freiwillig, aber Christian Clostermann vom SSC (r.) ist einfach schneller am Ball.

Fußball Stadtmeisterschaft Senioren II

Ab in die Zwischenrunde: Keine Überraschungen am vierten Tag in Recklinghausen

Die Zwischenrunde bei der Fußball-Stadtmeisterschaft für Zweitmannschaften steht. Das "Finale" in der Gruppe B zwischen dem SV Herta 23 und dem FC Leusberg fand einen klaren Sieger.

GRUPPE A

Sport- und Spielclub - FC/JS Hillerheide 1:2.

Für Markus van Dunderen wird es allmählich zur Gewohnheit nach einer schwächeren ersten Halbzeit, einen besseren zweiten Durchgang zu sehen: "Wir haben wieder schwer ins Spiel gefunden. In der zweiten Halbzeit haben wir uns zusammengerissen." Da trafen Andreas Senkowski (34.) und Thorben Nikulski (41.) zum 2:0. Trotz Gegentreffer durch Marvin Kollwitz (60.) reichte das dem FC/JS II aufgrund der mehr erzielten Tore zum knappen Gruppensieg vor SF Stuckenbusch.

1. FC/JS Hillerheide 3 5:2 7

2. SF Stuckenbusch 3 4:1 7

3. Genclikspor 3 4:5 3

4. Sport- und Spielclub 3 1:5 0

Hertas Stephane Eleh Ebbert (2.v.r.) erzielt beim 6:1 über den FC Leusberg zwei Treffer und führt nun die Torschützenliste des Wettbewerbs an.

GRUPPE B

SV Herta 23 - FC Leusberg 6:1.

Kaled El-Zein (20.) und Stephane Eleh Ebbert (25.) sorgten schon zur Pause für klare Verhältnisse. Auch im zweiten Durchgang blieb Herta spielbestimmend: Wieder Eleh Ebbert (40.) und Aboubacar Diallo (49.) eilten jeweils davon und verluden den ansonsten stark parierenden FCL-Keeper Rene Bensberg.

Erdem Altunok gelang der Leusberger Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 (51.). Es ist schön, dass es noch mit einem Tor geklappt hat“, betonte Teamchef Marcel Bernau. „Insgesamt wissen wir diese beiden Tests einzuordnen. Wir können positiv in die Saison gehen.“ Die letzten beiden Tore gehörten dann aber noch dem B-Ligisten. Cihad Akarca (55.) und Hassan Omayrat (56.) setzten den Schlusspunkt eines einseitigen Entscheidungsspiels in Gruppe B.

1. SG Suderwich 2 4:2 6

2. SV Herta 23 2 8:4 3

3. FC Leusberg 2 1:7 0

GRUPPE C

FC 96 - SV Hochlar 28 0:4.

Farbenfroher Abschluss der Gruppe C: Beim 4:0 (2:0) des SV Hochlar 28 über den FC 96 sicherte sich die Formation von Trainer Timo Posorski den Gruppensieg. In den Schlussminuten agierte 96 gar nur noch zu siebt. Den Hohenhorstern war deutlich der Frust über die Spielleitung von Schiedsrichter Hans-Georg Bintakies anzumerken. 

Aber der Reihe nach: Theoretisch hatte der FC 96 mit einem hohen Sieg noch Chancen auf das Weiterkommen. Schnell stellte aber Hochlar die Weichen auf das Weiterkommen. Ron Bialowons (13.) und Pascal Heilmann (24./FE) markierten die 2:0-Pausenführung, die Tobias Senczek (40.) und Markus Lueg (43.) weiter ausbauten. In den Schlussminuten hagelte es gleich vier Platzverweise für die 96er. Neben drei glatt Roten Karten (53., 55., 56.) gab es zudem eine Ampelkarte (60.).

1. SV Hochlar 28 2 7:0 6

2. SW Röllinghausen 2 8:3 3

3. FC 96 2 0:12 0

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare