+
Erzielte in der Schlussphase wichtige Treffer für die PSV: Phil Pamp.

Handball

Pamp sei Dank - PSV Recklinghausen geht erfolgreich auf Drachenjagd

  • schließen

Der PSV Recklinghausen überwintert auf Rang sechs: Der Verbandsligist von Trainer Nadim Karsifi gewann bei den SGSH Dragons II mit 25:22 und rückt damit weiter vor.

  • Zweite Sieg in Folge für die PSV Recklinghausen
  • Verbandsligist siegt 25:22 bei den SGSH Dragons II
  • Nadim Karsifi lobt "die richtig gute Gemeinschaftsarbeit"

Auf die neueste Tabelle der Verbandsliga 2 werden alle Handballer der PSV Recklinghausen über die Weihnachtsferien immer wieder gern einen Blick werfen:12:12 Punkte, Platz sechs für den Klub – das kann sich sehen lassen. Bei den SGSH Dragons II gewannen die Recklinghäuaser von Trainer Nadim Karsifi mit 25:22 (13:10).

In einem ansprechenden Verbandsliga-Spiel bot das B-Team des Drittligisten Schalksmühle-Halver eine gute Leistung. „Die Jungs haben richtig dagegengehalten und unseren Matchplan konsequent durchgezogen“, lobt Karsifi.

20 Minuten ging es eng zu. Dann arbeitete die PSV zum ersten Mal eine Drei-Tore-Führung heraus. Pierre Weber traf in der 23. Minute zum 11:8. Nach der Pause (13:10) baute Recklinghausen den Vorsprung aus. Lars Kroellken (2) und Roland Lange erhöhten auf 16:10 (33.).

Die Vorentscheidung war das aber mitnichten. Die PSV leistete sich noch „eine kurze Schlafphase“, sagt Nadim Karsifi, der unter der Woche um zwei Jahre verlängerte. Die zweite Mannschaft des Drittligisten SG Schalksmühle-Halver (SGSH) ging sogar mit 19:18 in Führung (50.).

In der 53. Minute glich Phil Pamp zum 20:20 aus und legte 90 Sekunden später den Recklinghäuser Führungstreffer nach. Die Schlussphase gehörte dann endgültig der PSV. Phil Pamp spielte stark auf, Kay Sodys traf exzellent. Drei Treffer in Serie markierte der Rückraumspieler bis zur 58. Minute (21:24). Lars Kroellken setzte den Schlusspunkt. Die PSV feierte damit nur eine Woche nach dem Sieg gegen Schlusslicht Ahlener SG II zwei weitere wichtige Zähler.

„Das ging in Ordnung. Unter dem Strich waren wir die bessere Mannschaft“, befand Trainer Nadim Karsifi. „Ich möchte heute keinen Spieler hervorheben. Das war schon eine richtig gute Gemeinschaftsarbeit, die wir da auf die Platte gebracht haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Leipzig mit Kantersieg auf Schalke erster Bayern-Verfolger
Leipzig mit Kantersieg auf Schalke erster Bayern-Verfolger
Busse mit Vollbremsungen: Seniorin (84) verletzt sich schwer - Junge fällt aus Kinderwagen
Busse mit Vollbremsungen: Seniorin (84) verletzt sich schwer - Junge fällt aus Kinderwagen

Kommentare