+
Frederik Pilski und der HTV erwarten Spitzenreiter ATV Dorstfeld.

Handball

In der Außenseiterrolle

RECKLINGHAUSEN - Logisch. Wenn das Schlusslicht den Tabellenführer empfängt, dann sind – jedenfalls aus Sicht des Kellerkindes – Punkte nicht zwingend eingeplant. Andreas Gutzeit, Trainer des Landesligisten HTV 95/28, hofft jedenfalls auf umgekehrte Psychologie. Die ETG hofft auf eine Wiederholung des Hinspiels.

HTV 95/28 - ATV Dorstfeld

(Sa., 19:30 Uhr, Overberghalle): „Wir haben nichts zu verlieren“, meint HTV-Trainer Andreas Gutzeit vor dem Heimspiel seines Teams gegen den ATV Dorstfeld. In der Tat ist seine Mannschaft gegen den Tabellenführer der Landesliga klarer Außenseiter.

Schon im Hinspiel mussten sich die „Ludwiger“ den Dortmundern deutlich mit 26:34 geschlagen geben und waren damit noch gut bedient. „An einem normalen Tag können wir Dorstfeld nicht schlagen“, weiß auch der Recklinghäuser Coach. Dennoch geht Andreas Gutzeit mit einem Fünkchen Hoffnung in die Partie: „Wir haben zuletzt keine Punkte geholt, wo wir welche holen mussten. Vielleicht gelingt es uns ja jetzt, wo wir nicht in der Pflicht sind.“

ETG Recklinghausen - RSV Altenbögge-Bönen

(So., 11 Uhr, Walter-Lohmar-Halle): Nach dem dritten Spieltag der Hinrunde war die Handball-Welt der ETG noch in Ordnung.

Mit drei Siegen waren die Eisenbahner blendend in die neue Spielzeit gestartet und grüßte nach dem Überraschungserfolg in Altenbögge von der Tabellenspitze der Landesliga. Vor dem dritten Spieltag der Rückrund bietet sich nun allerdings ein anderes Bild. Mit zehn Punkten auf der Haben-Seite stecken die Eisenbahner mitten im Abstiegskampf.

Da würde ein abermaliger Erfolg gegen den RSV mehr als nur gut tun. „Altenbögge wird heiß darauf sein, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren“, rechnet ETG-Trainer Steffen Lüning gegen die rustikal zu Werke gehenden Bönener allerdings mit einem heißen Tanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare