+
Eng zusammenrücken ist die Devise bei der ETG.

Handball

„Eine andere Einstellung“

RECKLINGHAUSEN - Zeit für Wiedergutmachung? Nur bedingt. Die Landesligisten ETG und HTV 95/28 stehen vor ihren Partien unter Zugzwang, müssen aber wieder Ausfälle verkraften.

ETG  - VfL Brambauer (So., 11 Uhr):

Die letzten beiden deftigen Niederlagen mit einer Gesamt-Tordifferenz von minus 48 (!) haben die Handballer der ETG unter der Woche aufgearbeitet. „Wir haben vor allem gesagt, dass die Situation jetzt nun einmal ist, wie sie ist. Die Zeit der Ausreden ist vorbei“, möchte ETG-Trainer Steffen Lüning vor allen Dingen nicht mehr akzeptieren, dass sich sein Team hinter dem verletzungsbedingten Fehlen des Spielertrainers oder jenem vom Linkshänder Alexander Stautenberg versteckt und schon frühzeitig die Köpfe hängen lässt. Dass diese Botschaft angekommen ist, dessen ist sich Steffen Lüning vor dem richtungsweisenden Duell gegen den VfL Brambauer sicher.

„Wir werden eine andere Einstellung an den Tag legen“, verspricht der ETG-Coach. Mit einem Sieg im Duell zweier Mannschaften, die beide sechs Zähler auf der Haben-Seite zu stehen haben, könnten sich die Veststädter wieder ins Mittelfeld der Landesliga-Tabelle absetzen. Im Falle einer Niederlage drohen die Eisenbahner noch vor der einwöchigen Spielpause unten reinzurutschen.

DJK Oespel-Kley - HTV Recklinghausen (So., 17:30 Uhr):

Die Nachwirkungen der 23:26-Niederlage gegen den HC Westfalia Herne sind im Lager des HTV noch spürbar. Beziehungsweise die Nachwirkungen der Schiedsrichterleistung, die auf Seiten des HTV zu argen Protesten und im Falle von Trainer Andreas Gutzeit sogar zu einem Eintrag in den Spielbericht mit möglicher Sperre geführt hat. „Wir müssen versuchen, das irgendwie aus dem Kopf zu bekommen“, sagt der Recklinghäuser Übungsleiter.

Keine leichte Aufgabe, zumal seine Mannschaft am Sonntagabend in absoluter Notbesetzung die Fahrt nach Dortmund antreten wird. Beide etatmäßigen Torhüter, Leon Gutzeit, Daniel Brunner sowie die beiden Linkshänder Robert Lukic und Lukas Welke werden in Oespel nicht mit an Bord sein. „Das wird in dieser Besetzung natürlich sehr schwer“, gesteht Andreas Gutzeit ein, der zudem um die Klasse des jungen, technisch hervorragend ausgebildeten Gegners weiß.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln