+

Handball

Großer Respekt vor dem Aufsteiger

SUDERWICH - Bei ihrer Heimpremiere gegen den TuS Bommern II werden die Bezirksliga-Handballer der SG Suderwich am Samstagabend (19 Uhr, Helmut-Pardon-Halle, Lülfstraße) eine harte Nuss knacken müssen.

Viele Handball-Experten trauen nämlich dem Aufsteiger aus Witten den direkten Durchmarsch in die Landesliga zu. „Das ist schon eine sehr gute Mannschaft mit vielen höherklassig erfahrenen Spielern. Das wird nicht einfach für uns“, zollt auch Suderwichs Trainer Alexander Gerdes dem heutigen Gegner großen Respekt.

Gerade mit dem hoch gewachsenen Bastian Sonnenschein im Rückraum und Andreas Buchholz am Kreis verfügt die Wittener Zweitvertretung über exzellentes Personal.

Da ist es gut, dass den Surkern mit Marco Höfer ein gelernter Mittelmann wieder zur Verfügung steht und auch Jan Anderles Bänderverletzung vielleicht nicht ganz so schlimm ist, wie nach der 27:34-Auftaktniederlage bei Westfalia Welper angenommen wurde. Einen Einsatz des SGS-Shooters schließt Alexander Gerdes zumindest nicht gänzlich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare