Slaven Lukic und der HTV 95/28 bitten den Spitzenreiter zum Gipfeltreffen.
+
Slaven Lukic und der HTV 95/28 bitten den Spitzenreiter zum Gipfeltreffen.

Handball

Ein Heimsieg für das perfekte Weihnachtsfest des HTV 95/28

  • vonKevin Korte
    schließen

Im letzten Bezirksliga-Spiel des Jahres wartet nochmals ein Kracher. Der HTV 95/28 Recklinghausen empfängt den Spitzenreiter. ETG erwartet den Tabellennachbarn.

  • Zum Abschluss kommt Spitzenreiter HSC Haltern-Sythen II in die Overberghalle
  • Mit einem Sieg könnte der HTV 95/28 das Aufstiegsrennen spannend machen
  • Zwei Leistungsträger fallen aus

HTV 95/28 - HSC Haltern-Sythen II (Sa., 19:30 Uhr, Overberghalle, Overbergstraße 99): „Das war gut geplant“, sagt HTV-Trainer Andreas Gutzeit und freut sich, dass seine Mannschaft in den letzten Wochen ihren Beitrag dazu geleistet hat, dass die Zuschauer ein vorweihnachtliches Spitzenspiel sehen werden. Und die dürfen sich auf ein spannendes Duell freuen. 

„Wer nach so vielen Spielen Tabellenführer ist, steht zurecht da oben“, zollt der HTV-Trainer den Gästen aus der Seestadt Respekt und bescheinigt dem Tabellenneunten der Vorsaison eine Leistungssteigerung. „Sie haben sich stabilisiert.“

Ob das die Folge personeller Veränderungen auf HSC-Seite ist, vermag der Trainer des Recklinghäuser Landesliga-Absteigers nicht zu sagen. „Ich habe Haltern in dieser Saison noch nicht gesehen.“

Die Liga sei jedoch ausgeglichener als noch vor zwei Jahren. „Haltern ist eine schnelle Truppe. Wir müssen dagegenhalten“, fordert Gutzeit, der mit Daniel Brunner und Kai-Uwe Schulz auf zwei wichtige Spieler verzichten muss.  Mit Blick auf den kleinen Kader fallen die beiden Ausfälle ins Gewicht. Bange ist dem Recklinghäuser Teamchef aber nicht. „Wir müssen die richtigen Lösungen für die Aufgaben finden, die uns Haltern stellt.“

ETG Recklinghausen - TuS Hattingen II (So., 17 Uhr, Walter-Lohmar-Halle, Blitzkuhlenstraße 81b): Für Trainer Dirk Bergmann ist das einganz richtungsweisendes Spiel: „Bei drei zu erwartenden Absteigern wird es ein sehr enges Rennen.“ Abstiegsbedrohte Zweitvertretungen, wie Schalke oder Bommern oder eben Hattingen, erhielten im Notfall Leihgaben „von oben“.

Laut Bergmann werden die Eisenbahner „alles geben. Es wird wieder eine knappe Kiste, in der Kleinigkeiten entscheiden“. Vielleicht auch die Kondition: Bergmann beklagt vier Ausfälle. „Die Jungs aus der Zweiten werden in die Bresche springen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV

Kommentare