+

Handball

Luft nach unten verschaffen

RECKLINGHAUSEN - Auch nach dem Karnevals-Wochenende sollen für die Bezirksliga-Handballer der SG Suderwich, die am heutigen Samstag bei Schlusslicht HSC Haltern-Sythen II (19:30 Uhr, Schulzentrum Holtwicker Straße) gastieren, die tollen Tage weitergehen.

Mit drei Siegen in Serie hat die Mannschaft von Trainer Alexander Gerdes derzeit einen echten Lauf und damit auch die Abstiegsränge verlassen. Die rote Laterne, die vor drei Wochen noch in Suderwich leuchtete, brennt nun im Lager des heutigen Gastgebers. Somit wäre ein vierter Sieg hintereinander von ganz besonderer Bedeutung.

Ein Suderwicher Erfolg in der Seestadt würde den Abstand zu einem direkten Rivalen im Abstiegskampf auf komfortable sechs Zähler anwachsen lassen. Obwohl die erste Mannschaft der Sythener am Wochenende spielfrei hat, ist mit Verstärkung „von oben“ wohl nicht zu rechnen. Der Fokus dürfte beim unangefochtenen Tabellenführer der Verbandsliga mehr darauf liegen, den Aufstieg in die Oberliga unter Dach und Fach zu bringen, wobei aufgrund des schmalen Kaders jeder Mann gebraucht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter

Kommentare