+
Am Boden: Die ETG und Spielertrainer Steffen Lüning.

Handball

Die nächste Bauchlandung

  • schließen

HILLERHEIDE - Die Eisenbahner Turngemeinde (ETG) verliert die achte Landesliga-Partie in Folge. Diesmal mit 20:25 gegen TV Brechten. Die Krise nimmt bedrohliche Züge an.

Es ist Rhetorik des Abstiegskampfes. Spielertrainer Steffen Lüning zeigte sich direkt nach Spielschluss etwas ratlos. In Floskeln wollte er sich nicht flüchten, kam aber nicht darum herum: In der entscheidenden Phase habe die ETG keinen Ball auf das Tor bekommen.

Durch das Verletzungspech der letzten Wochen fehlten gegen Spielschluss Frische und Konzentration. „Die Situation ist seit Wochen eklatant“, sagt der Spielertrainer. „Die Liga zieht ihre Spannung daraus, dass viele Teams nur ganz wenige Punkte auseinander sind. Wenn wir so weitermachen, verlieren wir aber den Anschluss.“

Das Schlusslicht hechelte nach verschlafener Anfangsphase (3:5, 10.) einem Rückstand von zwei, drei Toren hinterher – wie auch der Pausenstand belegt (10:12, 30.). Konnte der Landesligist eingangs der zweiten Halbzeit noch Kontakt halten (13:17, 42.), wollte der Rückraum mit dem Kopf durch die Wand. „Wir verzetteln uns anstatt Ruhe und Übersicht zu behalten“, erklärt Lüning, der sich immer wieder die lädierte Schulter hielt – ähnlich wie Alexander Stautenberg. Weil die Eisenbahner zu viele Fahrkarten lösten, konnte Brechten fast mühelos auf acht Tore davonziehen (14:22, 50.).

Der Gipfel war aber noch nicht erreicht. Unter die Enttäuschung der eigenen Leistung mischte sich in der Endphase auch noch Unverständnis über die Spielleitung. Was in einer doppelten Zeitstrafe gegen die ETG-Bank mündete – ausgelöst durch Lünings Meckern. „Das geht auf meine Kappe“, entschuldigte sich der Spielertrainer bei seiner Mannschaft, die fast zwei Minuten lang in dreifacher Unterzahl (auch Giuliano Windmüller bekam eine Zeitstrafe aufgebrummt) spielen mussten – und sogar ein Tor erzielten.

„Jetzt haben wir zwar das Derby vor der Brust“, erklärt Lüning. „Aber wir müssen uns in die Pause retten und im neuen Jahr das Feld von hinten aufrollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Fritz von Weizsäcker ermordet: Motiv bekannt - Expertin erklärt die Hintergründe
Fritz von Weizsäcker ermordet: Motiv bekannt - Expertin erklärt die Hintergründe

Kommentare