+
Cara Franke (l.) und die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV II kassieren gegen Wettringen eine bittere Niederlage.

Handball

Niederlage auf der Zielgeraden

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - „Es waren zwei Punkte drin“, ärgert sich Christoph Elvert. Im Kampf um den Klassenerhalt wäre für die Verbandsliga-Handballerinnen der Polizeisportvereinigung (PSV) II ein Sieg gegen Vorwärts Wettringen wichtig gewesen. Die dünne Personaldecke der Recklinghäuserinnen führte jedoch dazu, dass der Tabellendritte mit 26:23 (14:12) die Oberhand behielt.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen“, betont Elvert, „wir haben aus unserer Verletzungsmisere das Beste gemacht. Die Mannschaft hat das gut gelöst. Wir haben Wettringen einen offenen Schlagabtausch abverlangt.“

Der PSV II gelang es, die favorisierten Gäste zu Fehlern zu zwingen und deren gefürchtetes Umschaltspiel zu unterbinden. „Wir haben uns nicht so viele Gegenstöße eingefangen wie noch im Hinspiel“, lobt Elvert. Dennoch gelang es Wettringen nach ausgeglichenem Beginn mit wechselnden Führungen, sich mit 13:10 erstmals deutlicher abzusetzen (24.).

Angeführt von der „Abteilung Routine“ mit Stefanie Willebrand und Katrin Hellweg startete die PSV in der zweiten Halbzeit eine tolle Aufholjagd, in der die Gastgeberinnen ein 16:19 (43.) in eine 22:20-Führung umwandelten. „Wenn man sechs Minuten vor Schluss mit zwei Toren führt, muss man gucken, das über die Zeit zu bringen“, erklärt Elvert. Unversucht ließen es die Recklinghäuserinnen nicht, schlugen aus ihren Chancen aber kein Kapital. Während Wettringens Torhüterin glänzend hielt, drehten ihre Vorderleute mit fünf Toren in Serie das Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare